Zugangsanleihen / Hypotheken – Südafrika

Zuwanderer die in Südafrika eine Zugangsanleihe oder eine Hypothek aufnehmen wollen oder Ausländer, die ein Ferienhaus finanzieren möchte, sehen sich einigen Hindernissen gegenüber, Dinge um die sich ein Südafrikaner oder ein Bürger Südafrikas keine Sorgen machen muss.

Auch wenn eine Immobilie gegen Bargeld gekauft wird, kann die Registrierung einer Zugangsanleihe oder einer Hypothek angemessen sein.

  • Die Auswirkungen des Konsumkreditgesetzes für Ausländer waren schwer. Nicht-Residenten finden es zunehmend schwer einen einfachen Autokredit bewilligt zu bekommen.
  • Eigenheimbesitzer die Ihre Immobilie belasten wollen, um so finanzielle Mittel verfügbar zu machen, sehen sich beim Thema Anleihen Beantragung vielen Fragen und jeder Menge Bürokratie gegenüber.
  • Geld zur Verfügung zu haben, wenn man in ein neues Land umsiedelt und dann auch noch richtig zu budgetieren, ist nicht einfach. Unerwartete Ausgaben können die Notwendigkeit mit sich bringen sofort Bargeld verfügbar zu haben.

Zugangsanleihen können als eine Art Kreditrahmen angesehen werden. Das folgende Beispiel zeigt einen Fall, wobei es von Vorteil ist eine Anleihe zu registrieren, auch wenn das Objekt gegen Bargeld gekauft wird.

Herr Jones hat sein Haus in Kapstadt im Mai 2006 für ZAR 3 Millionen bar erstanden. Zu diesem Zeitpunkt war die Immobilie als Ferienhaus vorgesehen, wobei die Familie Jones lediglich 3 Monate pro Jahr in Südafrika verbringen konnte.

Obwohl die Immobilie gegen Bargeld gekauft wurde, registrierte Herr Jones eine Zugangsanleihe für ZAR 1.5 Millionen mit einer Laufzeit von über 20 Jahren.

Bei der Registrierung hat Mr. Jones sofort ZAR 1.3 Millionen der Anleihe zurückgezahlt – dabei verblieben ihm nun ZAR 1.3 Millionen auf die er jederzeit zugreifen konnte.

Da Herr Jones die Immobilie selber nicht genutzt hat, wurde diese vermietet. Somit war es ihm möglich die angefallenen Zinsen der ausstehenden ZAR 200,000 gegen die Einnahmen der Vermietung bei der Einkommenssteuer abzusetzen.

Im Juli 2007 entschied sich Herr Jones, weiter in südafrikanische Immobilien zu investieren, wollte aber nicht weitere finanzielle Mittel nach Südafrika übertragen, um den Kauf zu finanzieren. Er fand eine Wohnung in Kapstadt, wobei der Verkäufer dringend einen schnellen Verkauf benötigte und Herr Jones konnte umgehend auf die verbleibenden ZAR 1.3 Millionen zugreifen, was für ihn bedeutete, dass er einen sehr guten Kaufpreis für sich aushandeln konnte.

Wie Sie sehen, stellt dies lediglich eine von vielen Möglichkeiten dar, eine Zugangsanleihe zu verwenden. Nachfolgend finden Sie weitere Situationen bei denen eine registrierte Zugangsanleihe nützlich sein kann:

  • Beim Kauf eines Autos oder der Bezahlung von Schulgebühren
  • Um einen Vorteil aus Wechselkursschwankungen ziehen zu können
  • Um in ein Unternehmen zu investieren
  • Wenn Zugang zu günstigem Kapital benötigt wird
  • Wenn sich die Situation um Ihre Erwerbstätigkeit ändert

Zusammenfassend kann man sagen, dass Zugangsanleihen als Kreditrahmen betrachtet werden können. Der Anleihennehmer kann dabei über den ungenutzten Betrag der Anleihe jederzeit verfügen und diese zurückzahlen sofern die Finanzen es erlauben.