Visaanträge für Südafrika

Fangen Sie ihren Visaantrag für Südafika damit an, die für Sie richtige Visakategorie zu ermitteln und zu überprüfen, ob Sie sich für das ausgewählte Visum qualifizieren.

Unter welchen Kategorien kann ein südafrikanisches Visum beantragt werden?

Visaanträge für Südaftrika können unter folgenden Kategorien beantragt werden:

  • Arbeit – für alle, die nach Südafrika immigrieren wollen, um dort eine bezahlte Arbeit aufzunehmen.
  • Business – wo der Antragsteller in ein selbstgeführtes Unternehmen investieren möchte.
  • Partner – für Eheleute und Lebenspartner eines südafrikanischen Staatsbürgers oder Permanent Resident.
  • Angehörige – wo der Antragsteller ersten Grades mit einem südafrikanischen Staatsbürger oder Permanent Resident verwandt ist.
  • Studieren – für erwachsene Studenten oder Minderjährige, die ihre Eltern beim Auswandern begleiten.
  • Geschäftlich – für Firmen, die in Südafrika angesiedelt sind und eine Anzahl von Personen aus dem Ausland anstellen muss, um Fachkräftemängel auszugleichen.
  • Tourist – wo der Antragsteller einen Urlaub in Südafrika plant.
  • Temporäres Business – wo der Antragsteller Südafrika besucht, um für einen kurzen Zeitraum geschäftliche Aktivitäten auszuüben.

Für die meisten Visakategorien besteht die Möglichkeit sowohl einen temporären als auch nachfolgend einen permanenten Aufenthalt zu beantragen.

Beantragung eines temporären Südafrika-Visums

Informationen zur Beantragung eines temporären Visums

Der aktülle Immigration Act (Act 13 of 2002) wurde am 7 April 2003 eingeführt und beinhaltet:

Das Erleichtern und Vereinfachen der Visaausstellung. Visaanträge für Südafrika werden vom Department of Home Affairs bearbeitet.
Das Regulieren des Ausländerzulaufs durch die Erleichterung der ausländischen Investements und die Anziehung qualifizierter und begabter Ausländer nach Südafrika.
Das Vorantreiben des Tourismus in Südafrika.
Das Department of Home Affairs erklärt, dass die Ausstellung eines südafrikanischen Visums nicht in der Hand eines Beamten liegt und Antragsteller können Berufung einlegen, wenn eine für sie nachteilige Entscheidung getroffen wurde.

Was Sie brauchen, um ein temporäres Visum zu beantragen

Die Home Affairs Webseite gibt die nachfolgenden Dokumente vor, die zur Antragstellung eingereicht werden müssen:

  • Das korrekte Antragsformular für einen temporären Aufenthalt.
  • Ein Pass, der für mindestens 30 Tage länger gültig ist, als der beabsichtigte Aufenthalt.
  • Wenn der Antragsteller bereits ein gültiges Visum hat, muss eine Kopie davon beigelegt werden.
  • Die südafrikanischen Visagebühren (Bargeld oder überweisung).
  • Ein aktülles Foto, dass den gleichen Anforderungen eines Passbildes entspricht.
  • Ein Impfausweis (falls der Antragsteller durch ein Gelbfiebergebiet gereist ist oder reisen wird).
  • Antragsteller, die per Flugzeug einreisen, müssen:
    Ein Rückflugticket oder eine Weiterreisebescheinigung vorweisen, oder
    Eine Bareinlage hinterlegen (wird von den Botschaften empfohlen), oder
    Eine schriftliche Erklärung vom zukünftigen Arbeitgeber, die besagt, dass er die volle Verantwortung für eventüll auftretende Kosten im Fall einer Abschiebung des Antragstellers und deren Familie übernimmt.
  • Alle Antragsteller über 18 müssen ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Das wird für alle Länder benötigt, in denen der Antragsteller seit seinem 18 Lebensjahr für mehr als 12 Monate gelebt hat.
  • Alle Antragsteller müssen einen medizinischen Report einreichen. Alle Antragsteller über 12 Jahre müssen zusätzlich einen radiologischen Report abgeben. Schwangere Fraün sind davon während der Zeit der Schwangerschaft ausgeschlossen.
  • Eine ungekürzte Geburtsurkunde.
  • Falls zutreffend ein Nachweis über das Sorgerecht oder die Adoptionsurkunde für einen Minderjährigen.
    Falls der Antragsteller minderjährig ist, wird die Zustimmung der Eltern benötigt.
  • Die Heiratsurkunde von verheirateten Paaren.
  • Falls in einer langfristigen Beziehung wird ein Nachweis der daürhaften Lebensgemeinschaft benötigt.
  • Falls geschieden oder offiziell getrennt – eine Scheidungsurkunde / Nachweis der offiziellen Trennung.
  • Im Fall eines verstorbenen Partners – eine Sterbeurkunde.

 Wie verlängert man ein temporäres Visum?

Ein temporäres Visum muss mindestens 60 Tage vor Ablauf der Gültigkeit verlängert werden. Den Antrag auf Verlängerung kann man in jedem beliebigen Home Affairs Office in Südafrika einreichen.

Veröffentlichte Bearbeitungszeiten für Visaanträge

Die untenstehende Tabelle enthält die veröffentlichten Bearbeitungszeiten für die verschiedenen Visakategorien. Dabei ist zu beachten, dass diese Zeiten massiv zwischen 4 Wochen und mehreren Monaten variieren. Daher ist es erforderlich einen unserer Client Manager zu kontaktieren, um die aktülle Situation zu erfragen.

Business Visa – 8 Wochen
Arbeitsvisa (general, critical skills, intra-company transfer) – 8 Wochen
Geschäftsvisa – 8 Wochen
Studienvisa – 8 Wochen
Austauschvisa – 8 Wochen
Ruhestandsvisa – 8 Wochen
Angehörigenvisa – 8 Wochen
Behandlungsvisa (medizinisch) – 1-4 Tage

Beantragung eines permanenten Südafrika-Visums

Informationen zur Beantragung eines permanenten Visums

Anträge für einen permanenten Aufenthalt in Südafrika werden ebenfalls im Immigration Act 2002 (Act No 13 of 2002) berücksichtigt. Das Department of Home Affairs genehmigt permanente Visaanträge, wenn es das Gefühl hat, dass der Antragsteller einen bedeutenden Beitrag zur Erweiterung der ökonomischen Lage in Südafrika leistet.

Was Sie brauchen, um ein permanentes Visum zu beantragen

Die Home Affairs Webseite gibt die nachfolgenden Dokumente vor, die zur Antragstellung eingereicht werden müssen:

  • Das korrekte Antragsformular
  • Fingerabdrücke
  • Falls verheiratet oder in einer langfristigen Beziehung – eine Heiratsurkunde / Nachweis der ehelichen Partnerschaft.
  • Falls geschieden oder offiziell getrennt – eine Scheidungsurkunde / Nachweis der offiziellen Trennung.
  • Nachweis des Sorgerechts für den Minderjährigen.
  • Im Fall eines verstorbenen Partners – eine Sterbeurkunde.
  • Falls der Antragsteller minderjährig ist, wird die Zustimmung der Eltern benötigt.
  • Im Fall eines adoptierten Minderjährigen – Nachweis der gerichtlichen Adoption des Minderjährigen.
  • Polizeiliche Führungszeugnisse aus allen Ländern, in der der Antragsteller seit seinem 18 Lebensjahr für länger als 1 Jahr gelebt hat.
  • Ein gültiges temporäres Visum (falls bereits in Südafrika).

Bitte beachten Sie, dass es weitere Anforderungen für Dokümente gibt, die abhängig von der Visakategorie sind unter welcher der permanente Aufenthalt gestellt wird.

Veröffentlichte Bearbeitungszeiten für Visaanträge

Die untenstehende Tabelle enthält die veröffentlichten Bearbeitungszeiten für die verschiedenen Visakategorien. Dabei ist zu beachten, dass diese Zeiten massiv zwischen 30-40 Tagen bis zu 3 Jahren variieren. Daher ist es erforderlich einen unserer Client Manager zu kontaktieren, um die aktülle Situation zu erfragen.

Daueraufenthaltsgenehmigung – 10 Monate
Direct Residency Permits – 8 Monate
Residency-on-Other-Grounds Permits – 8 Monate