Unternehmenssteuer in Südafrika

Wenn Sie die Gründung eines Unternehmens in Erwägung ziehen, dann ist ohne Zweifel eine der Überlegungen die Sie anstellen werden der Unternehmenssteuersatz in Südafrika.

Im Folgenden geben wir Ihnen nicht nur einen Einblick in die Unternehmenssteuersätze Südafrikas, sondern auch in die Anforderungen der südafrikanischen Steuerbehörde, Buchhaltung und Arbeitnehmerbesteuerung.

Bitte beachten Sie, dass jeder Verweis auf eine externe Firma sich auf ein ausländisches Unternehmen mit “Niederlassung in Südafrika” bezieht. Sie können hier mehr über die Definition einer externen Unternehmung lesen.

Die jährliche Steuererklärung für Unternehmen

Alle Unternehmen, darunter auch externe Firmen und Close Corporations, sind gesetzlich dazu verpflichtet, ihre Jahreserträge mit CIPC (bisher CIPRO) innerhalb einer bestimmten Frist einzureichen. Die Steuererklärung ist eine gesetzlich vorgeschriebene Pflicht nach dem Companies und Close Corporations Gesetz und MUSS daher eingehalten werden.

Andernfalls wird man annehmen, dass das Unternehmen und / oder Close Corporation nicht mehr im Geschäft ist oder nicht beabsichtigt noch in Zukunft Geschäfte zu betreiben. Eine Nichteinhaltung der jährlichen Steuererklärung hat zur Folge, dass die juristische Persönlichkeit des Unternehmens entzogen wird und dass das Unternehmen oder die Close Corporation aufhört zu existieren.

Einreichung der jährlichen Steuererklärung

Das Gesetz unterscheidet zwischen der Steuererklärung von lokalen Unternehmen und externen Unternehmen und der jeweilige Inhalt unterscheidet sich. Es gibt daher drei Wege die jährliche Steuererklärung einzureichen für lokale Unternehmen, externe Unternehmen und Close Corporations.

Die jährliche Steuererklärung für lokale und externe Unternehmen muss innerhalb von 30 Werktagen ab dem Jahrestag der Gründung der Gesellschaft eingereicht werden. Wenn der Antrag später als innerhalb dieser 30 Werktage eingeht, ist eine erhöhte Gebühr zu entrichten, bis hin zur Abmeldung des Unternehmens bei wiederholter Nichteinhaltung.

Gebühren für die jährliche Steuererklärung

 Jahresumsatz  Einreichung innerhalb von 30 Werktagen  Einreichung später als 30 Werktage
 Weniger als 1 Million RAND  R100  R150
 1 Million RAND aber weniger als 10 Millionen RAND  R450  R600
 10 Millionen RAND aber weniger als 25 Millionen RAND  R2000  R2500
 25 Millionen RAND oder mehr  R3000  R4000

Unternehmenssteuer in Südafrika

*Der normale Unternehmenssteuersatz beträgt 28%
* Branchen 28%

 Kleinbetriebe
 ZAR 0 – ZAR 67 111  0 %
 ZAR 67 112 – ZAR 365 000  7 % bei über ZAR 67 111
 ZAR 365 001 – ZAR 550 000  ZAR 20 852 + 21 % bei über ZAR 365 000
 ZAR 550 001 und darüber  ZAR 59 702 + 28 % bei über ZAR 550 000

Ein Kleinbetrieb wird klassifiziert mit einer Umsatzschwelle von ZAR 20 Millionen pro Jahr.

Andere Unternehmenssteuern in Südafrika

Der Inhaber eines Geschäftsvisums muss 5 südafrikanische Staatsbürger oder Einwohner mit Daueraufenthaltsgenehmigung einstellen. Wie in den meisten Ländern muss der Arbeitgeber (der Geschäftsvisumsinhaber) bestimmte Steuern aus der Vergütung der Mitarbeiter für die Zahlung an die südafrikanische Steuerbehörde einbehalten.

  • Abzüge

Den größten Posten bildet hier die PAYE Steuer, welche im Namen des Mitarbeiters zu zahlen ist. Wie in den meisten Ländern ist dies ein Abzug vom Bruttolohn des Arbeitnehmers, welchen der Arbeitgeber an die Steuerbehörde abführt.
Des Weiteren muss der Arbeitgeber 1% der Vergütung des Arbeitnehmers für „UIF“ einbehalten. Eine Art von Arbeitslosen Versicherung und Unterstützungsfond.

  • Zusatzsteuer die der Arbeitgeber zahlen muss

Die einzigen zusätzliche Kosten die der Arbeitgeber tragen muss ist 1% der Vergütung des Arbeitnehmers. Dies ist zahlbar wie die Arbeitgeberbeiträge an die UIF.

  • Zusätzliche Arbeitgebersteuern und Kosten

Es gibt keine zwingende Voraussetzung für einen Arbeitgeber Leistungen für die medizinische Versorgung oder die Rentenkasse eines Arbeitnehmers vorzunehmen.

Es gibt keine anderen Steuern welche der Arbeitgeber für oder im Namen des Mitarbeiters zahlen muss.

Audit Vorschriften

Eine Verantwortlichkeit in Bezug auf die Wahl eines Abschlussprüfers, Prokuristen und Prüfungsausschusses trifft auf jede öffentliche, staatliche (es sei denn, von der Pflicht ausgenommene Firmen) Firma sowie auf Privat-, Personal- und Non-Profit-Unternehmen zu, wenn dessen Gesellschaftsvertrag (Memorandum of Incorporation – MOI) dies erfordert. Lesen Sie mehr über Gesellschaftsverträge (MOI) hier.

Von der Pflicht ausgenommen bedeutet, dass Ihr Unternehmen für das Vorjahr weniger als ZAR 5 Millionen RAND in Vermögenswerten und weniger als ZAR 20 Millionen Umsatz aufweist, in so einer Situation ist ein Audit (Überprüfung) nicht notwendig. Allerdings können Sie sich freiwillig für ein Audit entscheiden. Lesen Sie hier mehr zum Thema externe Auditoren.

Im Fall eines externen Unternehmens muss ein Wirtschaftsprüfer für jede einzelne Branche ernannt werden. Der Umfang der Prüfung ist begrenzt auf die Erfolgsrechnung, da eine Bilanzaufstellung nicht erforderlich ist. Die Prüfung ist vor allem für den Zwecke der Einkommensteuer. Darüber hinaus kann dies auch durch den Wirtschaftsprüfer der internationalen Unternehmung vorgenommen werden.

Kosten der Rechnungslegung und Abschlussprüfung

Selbstverständlich ist es nicht möglich, die Kosten der Rechnungslegung und Abschlussprüfung (soweit erforderlich) genau zu beurteilen. Einfache Konten können selbst betreut werden, aber die meisten Menschen beschäftigen einen Experten. In Abhängigkeit von der Buchführungspraxis und die erforderliche Arbeit berechnen Buchhalter in der Regel zwischen ZAR500 und ZAR700 pro Stunde und Wirtschaftsprüfer ZAR1200 bis ZAR2400.

Wenn Sie mehr wissen wollen

Intergate Immigration bietet den umfangreichsten Geschäftsaufbau für ausländische Privatpersonen und Unternehmen, die in Südafrika in Betrieb gehen wollen. Egal ob Sie ein Unternehmer sind der sich in ein Geschäft in Südafrika einkaufen möchte oder ein neues aufbauen will oder daran interessiert ist ein bestehendes Unternehmen zu erweitern, wir sind in der Lage Sie zu allen Aspekten Ihres Vorhabens zu beraten und zu unterstützen.

Rufen Sie uns an, wenn Sie mehr wissen wollen + 27 (0) 21 424 2460

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Steuerberatung für Südafrika
  • Erfahren Sie mehr über persönliche Besteuerung
  • Steuerberatung für einzelne Zuwanderer
  • Internationale Steuerdienstleistungen für Einwanderer
  • Steuer in Südafrika für Zuwanderer
  • Unternehmenssteuersätze in Südafrika
  • Buchhaltungsdienstleistungen
  • Unternehmenssteuer Registrierung erforderlich in Südafrika
  • Die Bedeutung von externen Auditoren

Unternehmer Visum für Südafrika

Da der Begriff „Unternehmer Visum für Südafrika“ oft nachgefragt wird, haben wir uns entschieden, eine Seite zu diesem Thema zu schreiben. In Südafrika wird ein Unternehmer Visum als Business-Visum bezeichnet, aber Sie werden in dem nachfolgenden Beitrag und wenn Sie den Links folgen, feststellen, dass in den meisten Fällen das Business-Visum den Bedürfnissen von Unternehmern entspricht, die daran interessiert sind ein Unternehmen in Südafrika zu gründen.

Worauf Unternehmer achten müssen, da es in Südafrika kein Unternehmer Visum gibt

  • Ein Business-Visum wird auf ein bestimmtes Unternehmen ausgestellt. Dieses bestimmte Unternehmen muss einen aussagekräftigen Geschäftsplan vorlegen, welcher die Aktivitäten beschreibt, die der Unternehmer vorhat. Jeder Geschäftsplan muss daher sorgfältig durchdacht und geprüft werden, um sicherzustellen, dass dieser alle Tätigkeiten abdeckt, die mit dem Unternehmen erreicht werden sollen.
  • Da es in Südafrika kein Unternehmer Visum gibt, muss ein Business-Visum beantragt werden, welches es dem Unternehmer ermöglicht, nach Südafrika einzureisen, zu arbeiten und sich dort aufzuhalten. Es ist außerdem interessant zu wissen, dass ein Visum nicht benötigt wird, um in ein Geschäft zu investieren, noch gibt es Beschränkungen für ausländische Inhaber. Dies bedeutet, dass der Unternehmer mittels eines Business-Visums in Südafrika in dem im Visum angegebenen Unternehmen arbeiten darf und zusätzlich in andere Unternehmen investieren kann, in denen dieser nicht angestellt ist.

Was ist ein Business-Visum?

Ein Business-Visum ist in gewisser Weise ähnlich wie ein Unternehmer Visum. Es erlaubt dem Inhaber, ein Unternehmen aufzubauen, zu kaufen oder eine Partnerschaft in einem südafrikanischen Unternehmen einzugehen und auch darin zu arbeiten.

Wenn der Inhaber des Business-Visums Familie hat, können die Angehörigen auf sogenannten Begleitvisa einreisen und sich in Südafrika aufhalten, im Falle von Minderjährigen im Schulalter, kann ein Studentenvisum beantragt werden.

Befristeter oder dauerhafter Aufenthalt

Zuerst muss eine befristete Aufenthaltsgenehmigung (Temporary Residence) beantragt werden, welche in der Regel für zwei (2) bis vier (4) Jahre ausgestellt wird. Wurde diese genehmigt, kann eine Daueraufenthaltsgenehmigung beantragt werden.

Welches sind die Voraussetzungen?

Bitte verwenden Sie die nachfolgenden Links, um mehr zu den Voraussetzungen zu erfahren:

  • Ein umfangreicher Geschäftsplan;
  • Eine zutreffende Unternehmensform;
  • Erklärung über die Rekrutierung von Südafrikanern;
  • Eine Investitionssumme von nicht weniger als ZAR 5 Millionen, die aus ausländischen Geldmitteln stammen muss;
  • Eine komplett ausgefülltes Antragsformular entweder Formular BI-1738 oder Formular BI-947;
  • Eine schriftliche Verpflichtungserklärung in Bezug auf Umsatzsteuervorschriften;
  • Medizinisches Gutachten und ein polizeiliches Führungszeugnis.

Hilfe bekommen

Während es in Südafrika kein Unternehmer Visum gibt, stehen die Türen weit offen für Geschäftsleute und Investoren. Warum besprechen Sie Ihre Situation nicht mit einem unserer Experten, um festzustellen, welche Möglichkeiten Sie haben? Beratungen sind kostenlos und unverbindlich.

Hilfe beim Visums- oder Genehmigungsantrag

Wir begrüßen die Gelegenheit Sie bei Ihren Einwanderungsfragen bezüglich Ihrer Eignung für ein Visum / Genehmigung beraten zu dürfen. Wir beantworten unverbindlich alle Fragen die Sie haben.

Sie können unsere kostenfreie 1-minütige Auswertung durchlaufen oder einen Rückruf anfordern, um mehr Informationen zu erhalten. Sie können uns auch einfach unter +27 (0)21 424 2460 telefonisch erreichen.

Externe Unternehmen (Zweigstellen) in Südafrika

Für viele ausländische Unternehmen die an einer Ausweitung ihrer Geschäftstätigkeit nach Südafrika interessiert sind, ist die am besten geeignetste Struktur eines externen Unternehmens, also einer Zweigstelle in Südafrika. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Informationen bezüglich Zweigstelle zur Verfügung sowie Informationen darüber, wer diese Art der Struktur nutzt.

Bitte beachten Sie: Wenn ein ausländisches Unternehmen eine Präsenz in Südafrika errichten möchte, ist es besonders wichtig, dass die richtige Struktur gewählt wird. Sie können hier mehr über südafrikanische Niederlassungen lesen, aber wir empfehlen Ihnen, dass Sie Kontakt mit unseren Experten aufnehmen um sich beraten zu lassen. Die Beratung wird von einem international qualifizierten Steuerberater durchgeführt und kann durch eine Kontaktaufnahme mit uns arrangiert werden + 27 (0) 21 424 2460.

Was ist eine Zweigstelle in Südafrika?

Manchmal als Zweigstelle bekannt, ist eine ausländische Gesellschaft ein Unternehmen, das Gewinn oder Non-Profit-Aktivitäten innerhalb Südafrikas tätigt.

Als einfaches Beispiel: Firma XYZ ist ein in Indien angesiedeltes Unternehmen und hat ein Tendergeschäft in Südafrika gewonnen. Das Unternehmen möchte nun eine Unternehmensstruktur in Südafrika aufbauen und Mitarbeiter mit entsprechenden Fähigkeiten einstellen, um den Vertrag zu erfüllen. Eine der Optionen die das Unternehmen hat, ist sich als ein ausländisches Unternehmen durch Gründung einer Zweigstelle in Südafrika zu registrieren, aber in Indien eingetragen zu bleiben.

Um dies tun zu können, muss Firma XYZ sich in Gewinn- oder Non-Profit-Dienstleistungen engagieren, was bedeutet ein oder mehrere Arbeitsverträge vorweisen zu können oder sich in einem Muster von Aktivitäten während der letzten 6 Monate engagiert zu haben.

Was sind die Zulassungsanforderungen für eine Zweigstelle in Südafrika?

Externe Unternehmen sind verpflichtet sich mit der „Companies and Intellectual Properties Kommission“ anzumelden.

Eine solche Registrierung muss innerhalb von 20 Werktagen nach der ersten Geschäftstätigkeit in Südafrika erfolgen. Nach der Registrierung erhält die Zweigstelle eine sogenannte „Compliance Notice“ also eine Aufforderung sich an Absatz 23 (6) des Companies Act von 2008 zu halten.

Die Nichteinhaltung dieser Vorgabe kann darin enden, dass die CIPC eine Anweisung erteilt, in welcher die Firma aufgefordert wird den Handel in Südafrika einzustellen. Des Weiteren kann es für südafrikanische Unternehmen, die Verträge mit ausländischen Unternehmen eingehen, gravierende Folgen haben, wenn der Partner es versäumt sich als Zweigstelle zu registrieren:

  • Ungültige Vereinbarungen;
  • Im Falle eines Rechtsstreits, erhöhte Kosten und Bürokratie.

Daher ist gebührend Sorgfalt seitens der südafrikanischen Unternehmen, die sich mit ausländischen Unternehmen einlassen, eine wichtige Voraussetzung, um die Einhaltung der Vorgaben zu gewährleisten.

Was ist der rechtliche Status einer Zweigstelle in Südafrika?

Die Zweigstelle erhält eine eigene südafrikanische Registrierungsnummer.

Steuerfragen in Bezug auf externe Unternehmen (Zweigstellen) in Südafrika

  • Der Körperschaftssteuersatz für ein externes Unternehmen liegt derzeit bei 28% des steuerpflichtigen Einkommens das durch die südafrikanische Zweigstelle erwirtschaftet wurde.
  • Die Ausschüttung von Gewinnen durch lokale Niederlassungen ausländischer Unternehmen unterliegt nicht der normalen 15% Dividendenquellsteuer. Es gibt keine weitere Steuer auf die Überweisung von Gewinnen der südafrikanischen Niederlassung ins Ausland. Diese Gewinne werden in Südafrika versteuert.
  • Die Kapitalertragssteuer liegt bei 18,6%.

Aktienbesitz und Direktoren

Obwohl die Gesellschaft in Südafrika registriert ist, ist es für externe Unternehmen in Südafrika nicht unbedingt notwendig Aktionäre und Direktoren zu haben, diese können in der Hauptniederlassung im Herkunftsland des Unternehmens verbleiben.

Der Gesellschaftsvertrag des internationalen Unternehmens (“Memorandum of Association”) wird auch in Südafrika registriert und die Gesellschaft muss nach dessen Regeln operieren.

Die Ernennung einer verantwortlichen Person

Während keine Aktionäre oder Direktoren in Südafrika Vorort sein müssen, ist es eine Voraussetzung, dass ein südafrikanischer Resident ernannt wird und sich mit der Unternehmensregistrierungsstelle (CIPC) registriert. Die ernannte Person ist verantwortlich für die Operation und Regelbefolgung der südafrikanischen Zweigstelle.

Gesellschafter- und Geschäftsführertreffen

Aktionärsversammlungen sind nicht erforderlich, da keine Aktien durch die südafrikanische Niederlassung ausgestellt werden. Wenn es keine lokal ernannten Direktoren gibt, besteht auch keine Notwendigkeit für Direktorensitzungen.

Ist Wirtschaftsprüfer erforderlich?

Die Wahl eines Wirtschaftsprüfers ist obligatorisch, aber die Prüfung beschränkt sich auf die Gewinn- und Verlustrechnung der südafrikanischen Zweigstelle.

Übertragung der Profite ins Ausland

So lange, wie die südafrikanische Zweigstelle alle Steuern bezahlt, kann der Gewinn ohne Probleme zur internationalen Gesellschaft übertragen werden.

Die Möglichkeit der Finanzierung

Eine Finanzierung kommt mit einigen Einschränkungen: im Allgemeinen gilt die Regel ZAR1 Kreditaufnahme, für jeden ZAR 1 der nach Südafrika eingeführt wird, mit anderen Worten 50% des Kaufpreises.

Weitere Informationen, die Sie interessieren könnten

  • Wie man in Südafrika als ausländisches Unternehmen beginnt
  • Südafrikanische Unternehmensformen – verfügbare Optionen
  • Erfahren Sie mehr über südafrikanische Zweigstellen
  • Was ist ein externes Unternehmen
  • So errichten Sie eine Nichtregierungsorganisation (NGO) in Südafrika
  • Wie man eine Zweigstelle in Südafrika eröffnet
  • Die Gründung eines Unternehmens in Südafrika als ausländisches Unternehmen
  • Wie Sie ausländische Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen beschäftigen können
  • Arbeitsvisa Optionen für ausländische Unternehmen
  • Die Bedeutung einer Aktionärsvereinbarung

Geschäftspläne Südafrika

Einen Geschäftsplan zu recherchieren und zu formulieren und dabei darauf zu achten, dass dieser auch realistisch und praktikabel ist, sind nur einige der entscheidenden Kriterien, wenn es um den Start eines neuen Unternehmens geht.

Wenn ein solcher Geschäftsplan noch zusätzlich einen Antrag bei der Einwanderungsbehörde unterstützen soll, dann nimmt dessen Bedeutung deutlich zu.

Ein Geschäftsplan ist ein schriftliches Dokument, welches das Unternehmen, die Geschäftsziele, Strategien, das Marktsegment, Prognosen und die finanziellen Ressourcen beschreibt.

Die Funktionen eines Geschäftsplanes sind umfangreich und beinhalten unter anderem folgendes:

  • Eine Vorlage anhand dessen Sie Ihr Unternehmen führen
  • Messung des Erfolges Ihres Unternehmens
  • Festlegung von finanziellen Zielen, kurz- und langfristig
  • Quantifizierung der Expansionspläne
  • Kapitalbeschaffung
  • Unterstützung von Einwanderungsanträgen
  • Ein Überprüfungsdokument
  • Gewinnung von Investoren, Aktionären und Business-Networking

Welche Bestandteile sollte der Geschäftsplanbeinhalten?

Ein Geschäftsplan ist eine schriftliche Niederlegung welche erklärt, wie sich Ihr zukünftiges Unternehmen entwickeln wird. Es sollten Einzelheiten darüber aufgeführt werden, wie Sie beabsichtigen Ihr Geschäft über die Jahre auszubauen, wer welche Rolle im Unternehmen einnehmen wird und wie die finanziellen Aspekte des Unternehmens geregelt und verwaltet werden.

Klarheit in Bezug auf diese Fragen ist besonders dann wichtig, wenn Sie sich für eine Finanzierung oder eine Investition interessieren oder Ihren Einwanderungsantrag darauf stützen wollen.

Ihr Plan sollte mindestens Folgendes umfassen:

  • Eine Kurzfassung. Dies ist ein Überblick über das Unternehmen welches Sie starten möchten. Dieser Teil ist wichtig – der erste Eindruck zählt! Viele Menschen werden, je nachdem wie gut die Zusammenfassung Ihrer Geschäftsidee ist, von Ihrem Anliegen bereits auf den ersten Seiten positiv beeinflusst.
  • Eine kurze Beschreibung der Geschäftsidee. Hier beschreiben Sie wer Sie sind, welches Produkt oder Service Sie anbieten möchten, wen Sie damit beliefern wollen und wie Sie Ihr Produkt liefern wollen.
  • Der Betrieb. Einschließlich Dinge wie Personal, Räumlichkeiten, IT-Infrastruktur, zukünftige Erweiterungen.
  • Marketing und Vertriebsstrategie. Wer wird Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt kaufen und warum. Wie werden Sie Ihren Service in Bezug auf Produkt, Platzierung und Preisgestaltung fördern.
  • Finanzen. Einer der wichtigsten Aspekte des Geschäftsplanes. Diese Dokumente und Tabellen übersetzen alles, aus Ihrem Geschäftsplan in Zahlen.

Ist ein Geschäftsplan zu meinem Vorteil gedacht oder zum Vorteil von anderen?

Leider gibt es einen Irrglauben welcher besagt, dass die Erstellung eines Geschäftsplanes eine einmalige Sache sei. Wenn dies so ist, dann ist die ganze Recherche und Mühe die Sie sich damit gemacht haben vergebens. Die Wahrheit ist, dass Ihr Geschäftsplan immer die erste Anlaufstelle sein sollte, um Ihren Erfolg zu beurteilen und Ihre finanzielle Lage zu bewerten, sodass Sie sicherstellen können, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Wirtschaftliche, soziale und persönliche Umstände können sich ändern und Ihr Geschäftsplan muss sich daraufhin anpassen, um sicherzustellen, dass dieser nach wie vor mit Ihren Stärken im Einklang ist. Ihr Unternehmen muss möglicherweise neue Strategien hervorbringen, um Schwachstellen abzudecken, Chancen zu nutzen und Gegenmaßnahmen gegen mögliche Bedrohungen zu entwickeln.

Wenn Sie Ihren Geschäftsplan erstellen, dann fokussiert sich Ihr Geist darauf, wie Ihr Unternehmen laufen muss, um die besten Aussichten auf Erfolg in Südafrika zu haben.

Der Geschäftsplan für eine Einwanderung nach Südafrika

Die Einwanderung nach Südafrika im Rahmen eines Geschäftsvisums erfordert, dass der Antragsteller einen umfassenden Geschäftsplan als Teil seines Visumsantrages vorlegt.

Der Businessplan muss speziell auf die Anforderungen eines Geschäftsvisums abgestimmt sein und muss auch den normal geltenden „Best Practice Vorgaben“ entsprechen. Dies bedeutet, dass es sich um einen Geschäftsplan handelt, der von einem „normalen“ Geschäftsplan abweicht.

Warum wird ein Geschäftsplan vorausgesetzt?

Ein Geschäftsplan ist ein schriftliches Dokument, welches das Unternehmen, die Geschäftsziele, Strategien, das Marktsegment, Prognosen und die finanziellen Ressourcen beschreibt. All diese Punkte müssen von einem Geschäftsplan abgedeckt werden.

Der Geschäftsplan muss auch die Kriterien, welche wichtig für Ihre Einwanderung nach Südafrika auf der Basis eines Geschäftsvisums sind, hervorheben.

Bei der Formulierung des Geschäftsplanes muss sichergestellt werden, dass dieser realistisch und praktikabel ist, vor allem müssen Sie daran denken, dass dieser Plan nicht nur als Vorlage für Ihr zukünftiges Unternehmen dient, sondern auch das Department of Home Affairs (DHA) und das Department of Trade and Indutstry überzeugen muss, dass Sie sich für ein Geschäftsvisum eigenen.

Was muss der Geschäftsplan für ein Geschäftsvisum beinhalten?

Diejenigen die daran interessiert sind ein Unternehmen in Südafrika zu gründen oder sich in ein bestehendes Unternehmen einzukaufen, um so gleichzeitig eine Grundlage zu haben nach Südafrika einzuwandern, benötigen einen umfassenden Geschäftsplan. Der Geschäftsplan sollte natürlich alle üblichen Elemente eines normalen Geschäftsplanes enthalten, darüber hinaus allerdings auch Folgendes:

  • Die Investition welche in das Geschäft getätigt wird
  • Die Anzahl der Arbeitsplätze die geschaffen werden und welche Positionen es geben wird
  • Der Unternehmensbereich in welchem das Unternehmen tätig sein wird
  • Nachweis über den wahrscheinlichen Erfolg des Unternehmens
  • Warum das Geschäftsvisum ggf. von einem Waiver (Erlass) profitieren sollte
  • Die Struktur des Unternehmens

Wie wichtig ist der Geschäftsplan im Hinblick auf meinen Visumsantrag?

Ein Geschäftsplan ist immer wichtig, wenn Sie in ein Unternehmen einsteigen. Wenn dieser dann noch der Einwanderungsbehörde vorgelegt wird, nimmt dessen Bedeutung weiter zu. Ihr Geschäftsplan für die Einwanderung nach Südafrika, als Teil Ihres Visumantrages, ist von entscheidender Bedeutung, genauso wie die anderen Unterlagen, welche Sie als Teil Ihres Antrages vorbringen müssen und auf dessen Grundlage Ihr Visumsantrag entschieden wird.

Welche anderen Bestandteile sollte der Geschäftsplan enthalten?

Ein Geschäftsplan ist ein schriftliches Dokument welches erklärt, wie sich Ihr zukünftiges Unternehmen entwickeln wird. Es sollten Einzelheiten darüber aufgeführt werden, wie Sie beabsichtigen Ihr Geschäft über die Jahre auszubauen, wer welche Rolle im Unternehmen einnehmen wird und wie die finanziellen Aspekte des Unternehmens geregelt und verwaltet werden.

Klarheit in Bezug auf diese Fragen ist besonders dann wichtig, wenn Sie sich für eine Finanzierung oder eine Investition interessieren oder Ihren Einwanderungsantrag darauf stützen wollen.

Ihr Plan sollte mindestens Folgendes umfassen:

  • Eine Kurzfassung. Dies ist ein Überblick über das Unternehmen welches Sie starten möchten. Dieser Teil ist wichtig – der erste Eindruck zählt! Viele Menschen werden, je nachdem wie gut die Zusammenfassung Ihrer Geschäftsidee ist, von Ihrem Anliegen bereits auf den ersten Seiten positiv beeinflusst.
  • Eine kurze Beschreibung der Geschäftsidee. Hier beschreiben Sie wer Sie sind, welches Produkt oder Service Sie anbieten möchten, wen Sie damit beliefern wollen und wie Sie Ihr Produkt liefern wollen.
  • Der Betrieb. Einschließlich Dinge wie Personal, Räumlichkeiten, IT-Infrastruktur, zukünftige Erweiterungen.
  • Marketing und Vertriebsstrategie. Wer wird Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt kaufen und warum. Wie werden Sie Ihren Service in Bezug auf Produkt, Platzierung und Preisgestaltung fördern.
  • Finanzen. Einer der wichtigsten Aspekte des Geschäftsplanes. Diese Dokumente und Tabellen übersetzen alles Details Ihres Geschäftsplanes in Zahlen.

Ist ein Geschäftsplan zu meinem Vorteil gedacht oder zum Vorteil von anderen?

Leider gibt es einen Irrglauben der darauf basiert, dass die Erstellung eines Geschäftsplanes eine einmalige Sache sei. Wenn dies so ist, dann ist die ganze Recherche und Mühe die Sie sich damit gemacht haben vergebens. Die Wahrheit ist, dass Ihr Geschäftsplan immer die erste Anlaufstelle sein sollte, um Ihren Erfolg zu beurteilen und Ihre finanzielle Lage zu bewerten, sodass Sie sicherstellen können, auf dem richtigen Weg zu sein.

Wirtschaftliche, soziale und persönliche Umstände können sich ändern und Ihr Geschäftsplan muss sich dementsprechend anpassen, um sicherzustellen, dass dieser nach wie vor mit Ihren Stärken im Einklang ist. Ihr Unternehmen muss möglicherweise neue Strategien hervorbringen, um Schwachstellen abzudecken, Chancen zu nutzen und Gegenmaßnahmen gegen mögliche Bedrohungen zu entwickeln.

Wenn Sie Ihren Geschäftsplan erstellen, dann fokussiert sich Ihr Geist darauf, wie Ihr Unternehmen laufen muss, um die besten Aussichten auf Erfolg in Südafrika zu haben und natürlich, sofern Sie diesen als Grundlage für Ihren Antrag auf ein Geschäftsvisum nehmen wollen, spielt gerade dann der Geschäftsplan eine entscheidende Rolle, wenn Ihre Einwanderung nach Südafrika erfolgreich sein soll.

Wie kann ich Hilfe zum Thema Geschäftsplan für die Einwanderung nach Südafrika erhalten?

Intergate Immigration hat bereits Hunderte von Personen bei der erfolgreichen Beantragung von Geschäftsvisa unterstützt. Unser Service gefällt durch seinen ganzheitlichen Ansatz, welcher zum Teil daraus besteht, dass wir in Zusammenarbeit mit Ihnen, dem Kunden, einen umfangreichen Geschäftsplan für Ihre Einwanderung nach Südafrika zusammenstellen.

Der Beste Weg für Ausländer ein Geschäft in Südafrika zu eröffnen

Als Geschäftsperson sind Sie daran gewöhnt, dass man Ihnen alle Optionen und Fakten präsentiert, damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen können. Die naheliegendste Lösung ist jedoch nicht immer auch die beste Lösung. Im Folgenden beschäftigen wir uns mit dem besten Weg für Ausländer ein Unternehmen in Südafrika zu eröffnen.

Gibt es mehr als eine Wahl?

Ja, die gibt es. Allzu oft wird Ausländern, die ein Geschäft in Südafrika eröffnen möchten, lediglich eine Option vorgelegt, das Geschäftsvisum. Es ist nichts falsch an einem Geschäftsvisum und es ist auch für eine große Anzahl an Bewerbern zutreffend, jedoch nicht für alle.

Welche anderen Optionen bieten sich mir?

Eine der besten Möglichkeiten für Ausländer, ein Unternehmen in Südafrika zu eröffnen, ist das „Independent Financial Permit“.

Es durchbricht einen Großteil der Bürokratie und Berichterstattungskriterien, welche Antragsteller bei einem Geschäftsvisum durch das Department of Home Affairs (DHA) auferlegt werden.

Es grenzt auch Risiko aus

Wenn Sie einen Antrag auf ein Geschäftsvisum stellen, wird dies auf ein bestimmtes Unternehmen ausgestellt. Entweder auf ein bestehendes Unternehmen oder ein neu gegründetes. Die Flexibilität, sich möglicherweise für andere Unternehmen zu interessieren, fällt in diesem Fall leider weg und sollte Ihr Unternehmen scheitern, ist auch Ihr Aufenthaltsstatus in Südafrika gefährdet.

Die unabhängigen „financial person permits“ ermöglicht es Ihnen so viele Unternehmen zu betreiben wie Sie wünschen. Es ermöglicht Ihnen die Aufnahme einer Beschäftigung oder sich einfach Zeit zu lassen um alle vorhandenen Möglichkeiten zu erkunden und auf die richtige Chance zu warten.

Dann ist sicherlich das „independent financial permit“ der beste Weg als Ausländer ein Unternehmen in Südafrika zu eröffnen.

Es hat auch seine Nachteile, wie zum Beispiel lange Bearbeitungszeiten und eine weitaus höhere Gebühr, die an das DHA entrichtet werden muss. Es erfordert zudem ein größeres Nettovermögen, obwohl dieser Betrag nicht in das Unternehmen investiert werden muss, noch muss das Geld nach Südafrika übertragen werden.

Es ist essentiell den richtigen Rat in Bezug auf das passende Visum zu erhalten. Der beste Weg für Sie ein Unternehmen in Südafrika zu eröffnen kann nur entschieden werden, nachdem eine detaillierte und umfangreiche Beratung mit einem Experten stattgefunden hat.

Die nachfolgende Tabelle gibt Aufschluss über Fakten, welche den für Sie am besten geeignetsten Weg zu Ihrem Unternehmen in Südafrika veranschaulichen.

 Kriterien  Geschäftsvisum  Independent Financial Permit
 Mindestanlage  ZAR 5 Millionen  Keine
 Erforderliches Vermögen des Antragstellers  Keines, es müssen aber ZAR 5 Millionen in das Unternehmen investiert werden  ZAR 12 Millionen
 Anzahl der Unternehmen die gegründet werden können  1  Keine Mindest- oder Höchstgrenze
 Personalverpflichtungen  60% Südafrikaner  Keine Mindest- oder Höchstgrenze
 Geschäftsplan  Muss dem Visumsantrag beigelegt werden  Nicht erforderlich
 Unternehmensstruktur  Muss dem Visumsantrag beigelegt werden  Nicht erforderlich
 Laufende Anforderungen  Beweise müssen dem DHA in unterschiedlichen Abständen vorgelegt werden  Nicht erforderlich
 Befristeter Aufenthalt (Temporary Residence)  Ja, über das Geschäftsvisum  Nicht Bestandteil der Genehmigung
 Daueraufenthalt (Permanent Residence)  Kann nach Erhalt eines Geschäftsvisums beantragt werden  Der Visumsantrag ist direkt für einen Daueraufenthalt
 Auswirkungen eines Scheiterns des Unternehmens  Könnte Ihr Visum / Genehmigung betreffen und auch Einfluss auf Ihren Status in Südafrika haben  Keine weiteren Auswirkungen, lediglich der finanzielle Verlust welchen der Unternehmensinhaber erleidet
 Bearbeitungszeiten  Für Anträge auf einen befristeten Aufenthalt momentan bis zu 6 Monate, abhängig vom DHA. Bei Anträgen auf einen Daueraufenthalt, momentan zwischen 12 und 24 Monate.  Circa 9 Monate
 Gebühren  Die normale DHA Gebühr  Zusätzlich ZAR 120,000 Erfolgsgebühr an das DHA zu zahlen

Finden Sie mehr zu diesem Thema heraus

Wenn Sie mehr zum Thema Geschäftsvisa lernen wollen, dann schauen Sie hier und wenn Sie sich doch eher für das financially independent Visum interessieren, dann lesen Sie hier weiter.

Da viele von uns vorziehen, Kontakt mit einer echten Person zu haben, können Sie gerne mit uns über nachstehendes Formular Kontakt aufnehmen.

Close Corporations – Südafrika

Zwar ist es nicht mehr möglich, eine neue Close Corporation zu gründen, jedoch ist es gut dessen Merkmale zu kennen. Es ist immer noch möglich, eine bereits vorhandene Close Corporation zu erwerben, allerdings wird deren Verfügbarkeit immer geringer, Sie können jedoch auch ein bestehendes Unternehmen kaufen, dessen Rechtsperson die einer Close Corporation ist.

Eine Close Corporation hat gewisse Vor- und Nachteile gegenüber Einzelunternehmungen.

Um eine Zusammenfassung des Vergleichs sehen zu können, verwenden Sie bitte die folgenden Links:

Close Corporations im Vergleich zu Einzelunternehmen
Close Corporations im Vergleich zu Private Limited Companies ((Pty) Ltd)

Close Corporations Hauptmerkmale

  • Eine Close Corporation (CC) ist eine juristische Person
  • Geprüfte Jahresabschlüsse sind für eine Close Corporation nicht erforderlich
  • Sitzungen sind nicht zwingend erforderlich und können auf einer ad-hoc-Basis stattfinden
  • Close Corporations (CCs) können Aktionäre in anderen Unternehmen werden
  • Alle Mitglieder können sich an der Verwaltung der Close Corporation beteiligen
  • Der Inhaber oder das Mitglied ist nicht persönlich für die Schulden einer Close Corporation (CC) haftbar
  • Die gesetzlichen Verfahren für die Registrierung und Verwaltung einer Close Corporation sind relativ einfach gehalten

Mitglieder von Close Corporations (CC)

  • Die Mitglieder einer Close Corporation (CC) sind als „Eigentümer“ eingetragen und werden als Teil des Registrierungsprozesses aufgeführt.
  • Änderungen in Bezug auf die Mitglieder der Close Corporations (CC) müssen der Close Corporation Registrationsbehörde in Pretoria mitgeteilt werden.
  • Nicht Südafrikaner können Mitglieder einer Close Corporation (CC) werden, vorausgesetzt, dass ihre Mitgliedschaftsdetails durch die Registrationsbehörde genehmigt werden.
  • Eine Close Corporation kann mindestens ein Mitglied oder maximal 10 Mitglieder haben. Es gibt jedoch keine Einschränkungen in Bezug auf die Anzahl der Beschäftigten in einer Close Corporation.
  • Wenn ein Mitglied der Close Corporation (CC) unter 21 Jahre alt ist, muss das Registrierungsdokument durch ein Elternteil oder Erziehungsberechtigten unterzeichnet werden.

Kann ich später von einer Close Corporation (CC) auf eine private Firma überwechseln?

Ja. Zum Beispiel kann eine Close Corporation wesentlich angewachsen sein und um diese noch weiter auszubauen, kann ein Zuschuss von zusätzlichem Kapital durch die Aktionäre in Betracht gezogen werden.

Oder die CC selbst befindet sich im Wettbewerb mit Großunternehmen (Ptys) und glaubt, dass auch sie eine Pty werden sollte, umso auf „Augenhöhe“ mit den Mitbewerben zu sein. Dementsprechend beschließt die CC eine eingetragene Firma zu werden.

Einige Vorteile

  • Einfach aufzubauen und zu betreiben
  • Die Lebensdauer der Close Corporation ist unbefristet
  • Mitglieder haften nur beschränkt
  • Der Eigentumsübertrag ist einfach
  • Weniger gesetzliche Anforderungen als ein privates Unternehmen
  • Keine Prüfung

Nachteile

  • Mitglieder auf natürliche Personen beschränkt
  • Mehr gesetzliche Anforderungen als Einzelunternehmen

Business Visa (Geschäftsvisum) in Südafrika

Wenn Sie Ihre verschiedenen Optionen zur Beschaffung eines Geschäftsvisums für Südafrika durchgehen, würden wir Ihnen gerne unser umfangreiches Serviceangebot vorstellen.

Hintergrund zu unserem Service für die Beschaffung eines Geschäftsvisums in Südafrika

Generell betrachtet, ist es ein detailierter und komplexer Prozess ein Business zu starten, aber ein Business im Ausland zu eröffnen, stellt eine zusätzliche Herausforderung dar. Wir bei Intergate verstehen, dass die Eröffnung eines Business in Südafrika qualifizierten und umfangreichen Expertenrat erfordert, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können.

Wir verstehen auch, dass jedes Unternehmen dazu ausgelegt ist, erfolgreich und profitabel zu wirtschaften und dass dieses Unterfangen viel Zeit und Anstrengung erfordert.

Darum sind wir hier – um diesen Prozess so einfach und problemlos wie möglich zu gestalten. Seit unserer Gründung in 2003 haben wir hunderten von Kunden dabei geholfen und wir sind stolz auf unseren guten Ruf als DIE go-to Immigrationsfirma für die Beschaffung von Business Visa in Südafrika.

Wer sollte ein Geschäftsvisum beantragen?

Ein Geschäftsvisum in Südafrika kann von jedem beantragt werden, der eine temporäre und/oder permanente Aufenthaltsgenehmigung möchte, um hier eine Firma zu gründen und zu leiten. Das Business kann ein Start-up sein, eine gekaufte Firma oder eine Partnerschaft.

Bitte beachten Sie, dass falls Sie bereits eine Firma haben und ihr Business nach Südafrika ausweiten wollen, ein Geschäftsvisum nicht unbedingt den richtigen Weg darstellt. Dafür sollten Sie sich lieber unsere Informationen bezüglich der Gründung einer externen Firma oder Filiale ansehen.

Eignungskriterium

Alle normalen Eignungskriterien treffen auch für die Beantragung eines Geschäftsvisums zu, aber zusätzlich sollten zukünftige Antragsteller folgendes beachten:

  • Ein Investment bestehend aus ausländischen Mitteln (in Form einer Kapitalanlage oder Bargeld) in Höhe von mindestens ZAR 5 Millionen muss in das Business investiert werden; und
  • 60% der Mitarbeiter müssen Südafrikaner oder Angestellte mit einer Daueraufenthaltsgenehmigung sein; und
  • Es muss eine geeignete Organisationsstruktur und ein umfangreicher Businessplan erstellt werden.

Für einige Unternehmenskategorien kann eine Ausnahmeregelung in Bezug auf die Höhe vom Investment von ZAR 5 Millionen beantragt werden, um ein geringeres Investment zu ermöglichen. Bitte schauen Sie hier nach weiteren Details.

10 entscheidende Dienstleistungskomponenten für Ihr Geschäftsvisum in Südafrika

  1. Expertenrat bezüglich einer geeigneten Geschäftsstruktur;
  2. Registrierung der Firmierung und des Unternehmens;
  3. Formulierung eines geeigneten Businessplans;
  4. Empfehlungen für Buchhalter und Anwälte;
  5. Immobiliensuche;
  6. Komplette Beantragung des Geschäftsvisums;
  7. Empfehlungen für Marketing und Mitarbeiterbeschaffung;
  8. Anlegen eines Bankkontos;
  9. Einführung in Südafrikas größtes Business – und soziales Netzwerk;
  10. Marktforschung – Angebot nur in Einzelfällen gültig.

Wo beginnt man bei einem Geschäftsvisum

Südafrika verfügt über Vorschriften für Geschäftsvisa, die unbedingt eingehalten werden müssen. Der erste Schritt für ein Geschäftsvisum in Südafrika besteht darin, Ihre Eignung für solch ein Visum zu etablieren. Wir bieten eine gratis und nichtbindende Beratung an, bei der wir Ihre Eignung feststellen können und mögliche Fragen Ihrerseits beantworten.

Beschäftigung von Südafrikanern

Eines der wichtigsten Kriterien für den Erhalt eines Geschäftsvisums für Südafrika ist die Beschäftigung von Südafrikanern.

Es ist natürlich nicht der einzige Faktor, anhand dessen ein Antrag beurteilt wird, andere Kriterien beinhalten:

  • Ein umfassender Geschäftsplan;
  • Eine geeignete Unternehmensstruktur;
  • Mindestanlagebeträge.

Hintergrundinformationen

Das Department of Home Affairs, Department of Labour und das Department of Trade and Industry haben ein Mitspracherecht bei Geschäftsvisavorschriften. Eines der wichtigsten Ziele der Geschäftsvisakriterien ist die Schaffung von Arbeitsplätzen für die Bevölkerung. Die Menschen vor Ort können als ein südafrikanischer Staatsbürger oder Permanent Resident definiert werden.

Welches sind die Voraussetzungen für die Beschäftigung von Südafrikanern?

Die Erteilung eines Geschäftsvisums setzt voraus, dass der Geschäftsvisumsinhaber, die Kriterien für die Beschäftigung von Südafrikanern erfüllt. Diese Kriterien besagen derzeit, dass mindestens 60% des gesamten Personals des Unternehmens Südafrikaner oder Permanent Residents in unbefristeten Positionen beschäftigt sein müssen.

Worauf Sie achten sollten

  • Das Unterzeichnen einer Verpflichtungserklärung für die Beschäftigung von Südafrikanern und diese dann nicht zu erfüllen, ist keine Option. Das Department of Home Affairs (DHA) hat jedes Recht dies zu überprüfen und tut dies auch oft.
  • Für Inhaber von befristeten Aufenthaltsgenehmigungen auf der Basis eines Geschäftsvisums muss ein Nachweis über die Einhaltung dieser Voraussetzung innerhalb von 12 Monaten nach der Herausgabe des Geschäftsvisums an das DHA übersendet werden.
  • Als Arbeitgeber müssen Sie sicherstellen, dass Sie die verschiedenen Rechtsvorschriften, die Ihre Mitarbeiter betreffen, wie zum Beispiel Arbeitslosenversicherungsbeiträge, richtige Arbeitsverträge und Steuerbeiträge einhalten. Sie müssen möglicherweise auch einen Beitrag zur Arbeitnehmer Ausgleichsregelung bezahlen.
  • Ihr Geschäftsplan muss deutlich die Notwendigkeit für den Einsatz von Südafrikanern in Ihrem Personalplan hervorheben sowie Ihre Finanzprognosen.

Hilfe von Experten

Die Gründung eines Unternehmens im Ausland ist komplex; es geht nicht nur darum, eine tolle Idee, die Fähigkeiten sowie Enthusiasmus zu haben. Das Geschäftsvisum ist nur ein Teil der unzähligen Entscheidungen und Prozesse, die Sie durchlaufen müssen.

Bei Intergate bieten wir den umfassendsten Service rund um das Geschäftsvisum. Unsere Inhouse Visa Experten, Juristen, Geschäftsplanschreiber und Buchhalter sind da, um Sie Schritt für Schritt durch den Prozess zu begleiten.

Wir filtern für Sie die Mühe und den Stress aus dem gesamten Prozess, erledigen den gewaltigen Berg von Papierkram und Bürokratie und ermöglichen Ihnen damit, sich voll und ganz auf Ihr Geschäft und den Umzug Ihrer Familie zu konzentrieren.

Egal, ob Sie Fragen hinsichtlich der Beschäftigung von Südafrikanern haben oder bezüglich jedes anderen Aspektes des Geschäftsvisumprozesses, setzen Sie sich einfach mit einem unserer Einwanderungsberater über die oben genannten Nummern in Verbindung oder kontaktieren Sie uns über das unten stehende Formular. Wir versprechen Ihnen eine schnelle und kompetente Antwort.

Hilfe beim Visums- oder Genehmigungsantrag

Wir begrüßen die Gelegenheit Sie bei Ihren Einwanderungsfragen bezüglich Ihrer Eignung für ein Visum / Genehmigung beraten zu dürfen. Wir beantworten unverbindlich alle Fragen die Sie haben.

Sie können unsere kostenfreie 1-minütige Auswertung durchlaufen oder einen Rückruf anfordern, um mehr Informationen zu erhalten. Sie können uns auch einfach unter +27 (0)21 424 2460 telefonisch erreichen.