Geschäftsvisa – Immigration Südafrika

Ein Geschäftsvisum kann nur an registrierte südafrikanische Firmen oder Filialen (der Antragsteller) ausgestellt werden und bietet die Möglichkeit, eine grosse Anzahl an ausländischen Mitarbeitern unter einem einzigen Antrag einzustellen.

Das Geschäftsvisum kann an einen Firmenkunden ausgestellt werden, welches ihm ermöglicht, Ausländer für einen begrenzten Zeitraum einzustellen.

Wer sollte ein Geschäftsvisum beantragen?

Der Antrag ist an Unternehmen gerichtet, die eine bestimmte Anzahl an ausländischen Personal benötigen. Diese festgelegte Anzahl der benötigten Mitarbeiter muss nachgewiesen werden, mit dem Hintergrund, dass es nicht genügend Südafrikaner oder Permanent Residents gibt, um einige wichtige Rollen im Unternehmen zu füllen.

Was wird für die Beantragung eines Geschäftsvisums benötigt?

Es gibt eine Vielzahl an Anforderungen, die für ein Geschäftsvisum erfüllt werden müssen und Sie können sich hier eine detailierte Beschreibung durchlesen. Es ist allerdings wichtig, den Gedankengang hinter diesen Anforderungen zu verstehen:

Das Geschäftsvisum ist keine Einladung für Unternehmen massenhaft Leute aus dem Ausland einzustellen, um zum Beispiel Personalkosten einzusparen. Das beantragende Unternehmen muss in seinem Antrag detailierte Jobbeschreibungen beifügen und das vorgesehene Gehalt für jeden Mitarbeiter angeben. Die Firma muss ausserdem spezifische Jobanforderungen bereitstellen, um die benötigten Qualifikationen aufzuzeigen. Das Unternehmen muss auch nachweisen, dass es bereits in der Vergangenheit versucht hat, diese Positionen mit Südafrikanern zu besetzten.
Damit erfüllt das Geschäftsvisum die Rolle, qualifizierte Südafrikaner davor zu schützen vom lokalen Arbeitsmarkt benachteiligt zu werden und bietet Firmen, die einen ehrlichen Bedarf an ausländischen Personal haben, gleichzeitig die Möglichkeit, eine grosse Anzahl an Mitarbeitern aus dem Ausland einzustellen.

Wie funktioniert ein Geschäftsvisum?

Nachdem eine Firma erfolgreich ein Geschäftsvisum beantragt und erhalten hat, kann sie Mitarbeiter aus dem Ausland einstellen, welche die spezifischen Rollen in der Firma besetzen. Diesen Mitarbeitern wird ein Arbeitszertifkat ausgestellt.

Nachdem der geeignete Kandidat für den Job identifiziert wurde, wird ein Jobangebot erstellt und nachfolgend kann ein Geschäftsvisum für die einzelne Person beantragt werden, in dem ein Arbeitszertifikat verwendet wird.
Im Wesentlichen handelt es sich um einen zweistufigen Prozess. Erst muss ein Geschäftsvisum bezogen werden, um dann ein Geschäftsvisum für einzelne Mitarbeiter zu beantragen. Hier können Sie mehr über das Geschäftsvisum für Mitarbeiter erfahren.

Was sind die Vorteile eines Geschäftsvisums?

Ein Geschäftsvisum bietet Firmen eine gute Möglichkeit, ihren Mitarbeiterbedarf zu managen. Durch Südafrikas wachsende Wirtschaft und grössere Nachfrage an Leistungen und Produkten aus dem lokalen und internationalen Markt, kämpft Ihre Firma wahrscheinlich alle vorhandenen Positionen im Unternehmen ausschliesslich mit südafrikanischen Mitarbeitern zu füllen. Bestimmte Fachleute in hochspezialisierten Bereichen sind einfach nicht zugänglich in Südafrika.

Um für jeden einzelnen Mitarbeiter den Prozess für ein Arbeitsvisum zu durchlaufen ist wahrscheinlich nicht im besten Interesse Ihrer Firma. Mit dem Geschäftsvisum ermöglichen Sie Ihrer Firma die Erlaubnis von Home Affairs einzuholen, eine bestimmte Anzahl an ausländischen Mitarbeitern einzustellen, um gewisse Positionen für einen bestimmten Zeitraum zu füllen. Für solche Fälle ist dieses Visum eine attraktive Option.

Wenn das Geschäftsvisum genehmigt wurde, ist einer seiner Vorteile, dass einezelne Mitarbeiter auf weniger beschwerliche Art und Weise ein Geschäftsvisum für Areiter beantragen können. Das ist weniger aufwendig als zum Beispiel eine generelle Arbeitserlaubnis zu bekommen und auch wesentlich schneller, was wiederum zu Kostersparnissen führt.

Gibt es Nachteile?

Der Nachteil dieses Visums ist die Zusammenstellung des Antrags. Die Erlaubnis zu erhalten eine grosse Anzahl an Mitarbeitern unter einem Antrag zu rekrutieren, ist ein langwieriger Prozess. Hauptsächlich dadurch, dass nachgewiesen werden muss, dass Sie nicht nur einen, sondern mehrere ausländische Mitarbeiter benötigen. In einigen Fällen werden hunderte Positionen in einem Antrag abgedeckt. Solch einen Nachweis zu erbringen, kann die Zusammenstellung des Antrags und dessen Entscheidungsprozess auf einige Monate verlängern.

Beachten Sie, dass Sie wahrscheinlich andere Arbeitsvisa-Optionen in Betracht ziehen müssen, während Sie auf ein Geschäftsvisum warten, da dessen Genehmigung einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Beratung bekommen

In den neün Immigrationsänderungen, die im Juni 2014 veröffentlicht wurden, sind die Bedingungen für ein Geschäftsvisum komplexer geworden. Daher ist es unbedingt notwendig, dass Sie sich zu dieser Visumsoption professionelle Beratung einholen, da eine falsche Entscheidung diesbezüglich ernsthafte Personalengpässe mit sich bringen könnte. Ganz zu schweigen von dem verschwendeten Geld und Frustrationen.

Einführung zu Intergate’s Firmenabteilung

Die Bedürfnisse von Unternehmen entscheiden sich sehr zu denen einzelner Antragsteller. Schliesslich haben Sie ein Unternehmen zu leiten. Unsere einzigartige Herangehensweise an ein Geschäftsvisum und dessen Anforderungen hat uns bei über 250 grossen Unternehmen zum Vertraünspartner gemacht. Dazu gehören sowohl südafrikanische als auch weltweit führende Unternehmen.

Wir sind die einzige südafrikansiche Immigrationsfirma, die eine ISO 9001 Akkreditierung besitzt und ausserdem in der Lage ist, unseren Kunden Immigrationslösungen für andere Afrikansiche Länder anzubieten.

Unternehmer Visum für Südafrika

Da der Begriff „Unternehmer Visum für Südafrika“ oft nachgefragt wird, haben wir uns entschieden, eine Seite zu diesem Thema zu schreiben. In Südafrika wird ein Unternehmer Visum als Business-Visum bezeichnet, aber Sie werden in dem nachfolgenden Beitrag und wenn Sie den Links folgen, feststellen, dass in den meisten Fällen das Business-Visum den Bedürfnissen von Unternehmern entspricht, die daran interessiert sind ein Unternehmen in Südafrika zu gründen.

Worauf Unternehmer achten müssen, da es in Südafrika kein Unternehmer Visum gibt

  • Ein Business-Visum wird auf ein bestimmtes Unternehmen ausgestellt. Dieses bestimmte Unternehmen muss einen aussagekräftigen Geschäftsplan vorlegen, welcher die Aktivitäten beschreibt, die der Unternehmer vorhat. Jeder Geschäftsplan muss daher sorgfältig durchdacht und geprüft werden, um sicherzustellen, dass dieser alle Tätigkeiten abdeckt, die mit dem Unternehmen erreicht werden sollen.
  • Da es in Südafrika kein Unternehmer Visum gibt, muss ein Business-Visum beantragt werden, welches es dem Unternehmer ermöglicht, nach Südafrika einzureisen, zu arbeiten und sich dort aufzuhalten. Es ist außerdem interessant zu wissen, dass ein Visum nicht benötigt wird, um in ein Geschäft zu investieren, noch gibt es Beschränkungen für ausländische Inhaber. Dies bedeutet, dass der Unternehmer mittels eines Business-Visums in Südafrika in dem im Visum angegebenen Unternehmen arbeiten darf und zusätzlich in andere Unternehmen investieren kann, in denen dieser nicht angestellt ist.

Was ist ein Business-Visum?

Ein Business-Visum ist in gewisser Weise ähnlich wie ein Unternehmer Visum. Es erlaubt dem Inhaber, ein Unternehmen aufzubauen, zu kaufen oder eine Partnerschaft in einem südafrikanischen Unternehmen einzugehen und auch darin zu arbeiten.

Wenn der Inhaber des Business-Visums Familie hat, können die Angehörigen auf sogenannten Begleitvisa einreisen und sich in Südafrika aufhalten, im Falle von Minderjährigen im Schulalter, kann ein Studentenvisum beantragt werden.

Befristeter oder dauerhafter Aufenthalt

Zuerst muss eine befristete Aufenthaltsgenehmigung (Temporary Residence) beantragt werden, welche in der Regel für zwei (2) bis vier (4) Jahre ausgestellt wird. Wurde diese genehmigt, kann eine Daueraufenthaltsgenehmigung beantragt werden.

Welches sind die Voraussetzungen?

Bitte verwenden Sie die nachfolgenden Links, um mehr zu den Voraussetzungen zu erfahren:

  • Ein umfangreicher Geschäftsplan;
  • Eine zutreffende Unternehmensform;
  • Erklärung über die Rekrutierung von Südafrikanern;
  • Eine Investitionssumme von nicht weniger als ZAR 5 Millionen, die aus ausländischen Geldmitteln stammen muss;
  • Eine komplett ausgefülltes Antragsformular entweder Formular BI-1738 oder Formular BI-947;
  • Eine schriftliche Verpflichtungserklärung in Bezug auf Umsatzsteuervorschriften;
  • Medizinisches Gutachten und ein polizeiliches Führungszeugnis.

Hilfe bekommen

Während es in Südafrika kein Unternehmer Visum gibt, stehen die Türen weit offen für Geschäftsleute und Investoren. Warum besprechen Sie Ihre Situation nicht mit einem unserer Experten, um festzustellen, welche Möglichkeiten Sie haben? Beratungen sind kostenlos und unverbindlich.

Hilfe beim Visums- oder Genehmigungsantrag

Wir begrüßen die Gelegenheit Sie bei Ihren Einwanderungsfragen bezüglich Ihrer Eignung für ein Visum / Genehmigung beraten zu dürfen. Wir beantworten unverbindlich alle Fragen die Sie haben.

Sie können unsere kostenfreie 1-minütige Auswertung durchlaufen oder einen Rückruf anfordern, um mehr Informationen zu erhalten. Sie können uns auch einfach unter +27 (0)21 424 2460 telefonisch erreichen.

Geschäftsvisa & Genehmigungen für Südafrika

Wenn Sie daran interessiert sind, auf der Grundlage eines Geschäftsvisums nach Südafrika einzuwandern, dann freuen wir uns Ihnen unser umfassendes Dienstleistungspaket vorstellen zu dürfen.

Hintergrund zu unserem Service rund um ein Geschäftsvisum für Südafrika

Ein Unternehmen aufzubauen ist ein komplexer Prozess, aber ein Unternehmen in einem fremden Land zu gründen, bringt einen noch viel komplexeren Prozess mit sich.

Wir bei Intergate wissen, dass die Gründung eines Unternehmens in Südafrika qualifizierten Expertenrat und eine umfassende Beratung voraussetzt und dass dies von größter Wichtigkeit ist, damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen können.

Wir wissen auch, dass jedes Unternehmen im Geschäft ist um erfolgreich zu sein und um dies verwirklichen zu können, erfordert es Zeit und Mühe.

Das ist, warum wir hier sind – damit der Prozess so reibungslos und stressfrei wie möglich abgewickelt wird. Wir haben tausende Kunden seit unserer Gründung im Jahr 2003 unterstützt und sind zu Recht stolz auf unseren Ruf als „die“ Einwanderungsfirma wenn es um eine erfolgreiche Beantragung eines Geschäftsvisums geht.

Wer sollte ein Geschäftsvisum beantragen?

Ein Geschäftsvisum für Südafrika kann von all denjenigen beantragt werden, die an einem temporären oder ständigen Wohnsitz in Südafrika interessiert sind und ihr eigenes Unternehmen aufbauen und betreiben wollen. Das Unternehmen kann ein Start-Up, ein gekauftes Unternehmen oder eine Unternehmenspartnerschaft sein.

Auswahlkriterien

Normalen Auswahlkriterien treffen auf ein Geschäftsvisum zu, jedoch sollten potentielle Antragsteller sich über folgende Dinge bewusst sein:

  • Die Notwendigkeit einer Kapitalanlage von mindestens ZAR 5 Millionen RAND in das Unternehmen welche aus Geldern aus dem Ausland kommen muss. In besonderen Fällen kann eine Freistellung beantragt werden.
  • Die Rekrutierung und Bindung von Mitarbeitern wobei davon mindestens 60% südafrikanische Bürger oder Einwohner (Permanent Residents) sein müssen.
  • Die Einrichtung einer geeigneten Unternehmensstruktur und ein umfassender Geschäftsplan.

10 Servicekomponenten für Ihr Geschäftsvisum in Südafrika

  1. Fachliche Beratung bezüglich der am besten geeignetsten Unternehmensstruktur
  2. Registrierung des Firmennamens und des Unternehmens
  3. Formulierung eines geeigneten Geschäftsplanes
  4. Empfehlungen von Steuerberatern und Rechtsanwälten
  5. Immobiliensuche
  6. Den kompletten Geschäftsvisumsantrag erledigen
  7. Empfehlungen bezüglich Marketing und Personal
  8. Einrichtung von Bankkonten
  9. Einführung in die große Welt der Unternehmen und sozialen Netzwerke in Südafrika
  10. Marktforschung

Wo Sie am besten anfangen sollen?

Südafrika hat Geschäftsvisaregelungen die erfüllt werden müssen. Der erste Schritt zum Geschäftsvisum für Südafrika ist Ihre Berechtigung hierfür festzustellen. Wir bieten Ihnen eine kostenfreie und unverbindliche Beratung, bei der wir Ihre Eignung feststellen und alle Fragen die Sie haben beantworten.

Hilfe beim Visums- oder Genehmigungsantrag

Wir begrüßen die Gelegenheit Sie bei Ihren Einwanderungsfragen bezüglich Ihrer Eignung für ein Visum / Genehmigung beraten zu dürfen. Wir beantworten unverbindlich alle Fragen die Sie haben.

Sie können unsere kostenfreie 1-minütige Auswertung durchlaufen oder einen Rückruf anfordern, um mehr Informationen zu erhalten. Sie können uns auch einfach unter +27 (0)21 424 2460 telefonisch erreichen.

Geschäftsvisaanträge Südafrika – Waiver (Erlass)

Die normale Voraussetzung für ein Geschäftsvisum diktiert eine Geldanlage von ZAR 5 Millionen RAND oder Kapitaläquivalent in Form von neuen Maschinen oder Anlagen.

Bestimmte Geschäftstypen können jedoch einen sogenannten „Waiver“, auch Erlass genannt, beantragen und somit diesen festgelegten Anlagebetrag reduzieren.

Das Verfahren zur Beantragung eines Erlasses (Waiver) bedeutet, die Aufsetzung und Vorlage eines Geschäftsplanes. Der Antrag für einen Erlass wird in Bezug auf die verschiedenen Faktoren Ihres Geschäftsplanes beurteilt, sowie anhand der folgenden Kriterien:

  • Beitrag zur Wirtschaft Südafrikas.
  • Machbarkeit der Unternehmensidee.
  • Arbeitsstellen die für Südafrikaner oder Bürger Südafrikas geschaffen werden.
  • Attraktivität des Geschäftes.

Am wichtigsten ist, dass der Antrag auf einen Erlass / Waiver deutlich macht, dass Ihr Unternehmen sich in eine der folgenden Kategorien eingliedert:

Geschäftsvisumsbewerber die einen Antrag auf Erlass stellen können (nach Kategorie geordnet):

Nahrungsmittelverarbeitung

  • Fischerei und Aquakultur d.h. Süßwasser-Aquakultur und Meereskultur
  • Lebensmittelverarbeitung in der Mühlen- und Backindustrie
  • Getränke d.h. Fruchtsäfte und die lokale Aufbereitung, Verpackung und Export von einheimischen Tees
  • Hochwertige Naturfasern nämlich., Bio-Baumwolle und nachhaltige Produktion von Mohair
  • Hochwertige Bio-Lebensmittel für den lokalen und Exportmarkt
  • Biokraftstoffe; Produktion von Bioethanol und Biogas
  • Verarbeitung von Samenölen: Tee-Extrakte, einschließlich Buchu, Honeybush und andere Öl Ableitungen (Avocado, Amarula etc.)
  • Diversifikation / Aufbereitung von Biomasse, d.h. Zucker, Mais

Business Process Outsourcing und IT-basierte Dienstleistungen

  • Call Center
  • Back Office
  • Shared Corporate Services
  • Enterprise-Lösungen z.B. Flottenmanagement und Asset Management
  • Legal Process Outsourcing

Kapital / Transport Ausrüstung, Metalle und elektrische Maschinen und Geräte

  • Roheisen und Stahl
  • Basismetalle Edel- und Nichteisenmetallen
  • Vergießen von Metallen
  • Andere Metallwaren: Metallarbeiten Service-Aktivitäten
  • wirtschaftszweigspezifische Maschinen
  • Werkzeugherstellung
  • Gießereien
  • Elektromotoren, Generatoren und Transformatoren
  • Strom und Schalteinrichtungen
  • isolierte Drähte und Kabel
  • Akkumulatoren, Primärzellen und Batterien
  • Weiße Ware und zugehörige Komponenten

Elektrotechnik

  • Erweiterte Telekommunikation
  • Softwareentwicklung
  • Software und mobile Anwendungen
  • Intelligente Verbrauchsmessung / Smart Metering
  • Embedded Software
  • Funkfrequenz Identifikationen
  • Prozesskontrolle, Mess- und Regel
  • Sicherheit und Monitoring-Lösungen
  • Finanzsoftware
  • Fertigungssensoren
  • Digital-TV und Set-Top-Boxen durch Migration von voll digitalem Fernsehen

Textilien, Bekleidung und Leder

  • Spinnerei, Weben und Veredeln von Textilien
  • Gestrickte und gehekelte Stoffe und Artikel
  • Bekleidung jedoch kein Pelzbekleidung
  • Verkleidung und Färben von Fell
  • Leder Häute und Häute Aufbereitung
  • Konsumgüter
  • Weiße Ware und zugehörige Komponenten

Bootsbau

Bootsbau und zugehörige Dienstleistungsunternehmen

  • Motoren und Antriebssysteme
  • Schiffsausrüstung und Zubehör

Zellstoff, Papier und Möbel

  • Herstellung von Holz sowie Produkte aus Holz und Kork
  • Herstellung von Flecht- und Korbwaren
  • Herstellung von Papierprodukten: Verlag, Druck und Reproduktion
  • Papier und Papierprodukte und Möbel

Automobile und Komponenten

  • Motoren, Heizungen, Filter und Komponenten davon
  • Klimaanlagen / Klimasysteme
  • Alarme und Tracking-Geräte
  • Achsen, Antriebswellen
  • Karosserieteile
  • Katalysatoren, Schalldämpfer, Abgassysteme und Komponenten
  • Sitze und Teile davon, Sicherheitsgurte, Lederbezüge
  • Aufhängung und Stoßdämpfer, Federn und Teile davon
  • Lenkräder, Lenksäulen und Boxen
  • Zündung, Startausrüstung, Messgeräte und Instrumententeile
  • Beleuchtungsausrüstung
  • Kabelbäume, Instrumententafeln, Fahrzeuginnenräume, elektronische Antriebskomponenten
  • Karosserieteile

Industrien der grünen Wirtschaft

Stromerzeugung:

  • Unabhängige Energieerzeugung, Energieinfrastruktur und alternative Energien
  • Nuklearprogramme d.h. Joint Ventures, Konsortien und die Gründung neuer Unternehmen damit Südafrikas Kernherstellungsfähigkeit und Kern Zulieferindustrie wächst, um damit das nukleare Aufrüstungsprogramm zu beliefern.

Erneuerbare Energien:

  • Onshore-Windkraft – Herstellung von Turbinen / Klingen
  • Solar PV und Sonnenwärmekraftwerke Fertigung / Montage
  • Biomasse
  • Kleinwasserkraft
  • Energieeffizienz und Energieeinsparungsindustrien
  • Solare Wasser-Heizungen
  • Entsorgung und Recycling
  • Reduzierung der Deponie
  • Senkung der Treibhausgasemissionen aus Deponien

Fortgeschrittene Fertigungstechnik

  • Nanomaterialien
  • Hochleistungswerkstoffe auf Basis von natürlichen Ressourcen (Fortschrittliche Bio-Verbundwerkstoffe, neue
  • Werkstoffe, Polymere und Verbundwerkstoffe)
  • Medizinprodukte, Diagnostika und Verbundwerkstoffe
  • Weltraum z.B. Satellitenhersteller usw. und Astronomie z.B. SKA, Teleskope, Satelliten etc.
  • Verbundwerkstoffe (intelligente Textilien in der Medizin, Gebäude- und Bauindustrie)
  • Kontinuierliche faserverstärkte Thermoform Verbundwerkstoffe
  • biochemische und biologische Präparate für Anwendungen in Landwirtschaft, Industrie und Gesundheit /
  • Medizinbereich
  • Der Strombedarf / Standort-Lösungen, um Stromeffizienz & Nutzung zu verbessern
  • Laser und laserbasierte Zusatzstoff
  • Advanced Robotics Mobil Intelligent Autonomous Systems
  • Anwendungen in der Bergbauindustrie, Datenerfassung und -analyse
  • Bio – Fertigung – biochemische und biologische Präparate für Anwendungen in der Landwirtschaft, Industrie und Gesundheit / Medizintechnik
  • Brennstoffzellen und Technologie

Touristische Infrastruktur

  • Unterkunft – Hotels, Boutique Hotels, Lodges und Resorts
  • Stadt integrierter Tourismus / Unterhaltungseinrichtungen
  • Abenteuer-, Öko-, Sport-, Tagungs- und Kulturtourismus
  • Infrastrukturentwicklungen
  • Freizeitkomplexe und Weltklasse-Golfplätze
  • Hafen und Uferpromenade Entwicklungen
  • Grenzüberschreitende Naturreservate
  • Tourismus Verkehr – Luftfahrt, Eisenbahn, Kreuzfahrtschiffe, etc.
  • Grünes Gebäude (entwickelt unter dem Leitgedanken der Nachhaltigkeit) und grüne Technologien zu touristischen Attraktionen und Aktivitäten – Tourismus, Museen und Kulturerbe

Chemikalien, Kunststoffverarbeitung und Arzneimittel

  • Grundchemikalien
  • Wasseraufbereitung chemische Produkte
  • Chemiefasern
  • Kunststoffprodukte: Polypropylen und Polyvinylchlorid
  • Medizin (Tropfen und Spritzen), Herstellung von pharmazeutischen Wirkstoffen
  • (APIs) für die wichtigsten antiretrovirale (ARV) Herstellung von Reagenzien für AIDS / HIV-Diagnose
  • Herstellung von Impfstoffen und biologischen Arzneimitteln

Kreative und Design-Industrie

  • Filmstudios , Vertrag Film Co-Produktion Unternehmungen, Vertriebsinfrastruktur
  • Wartung von Fremdproduktionen
  • Produktion von Film und Dokumentationen, Werbespots, Still Fotografie und Multimedia
  • Postproduktion
  • Design
  • Schmuckherstellung und Design
  • Mode Design

Öl und Gas

  • Wartung Schiffe und Rigg Reparatur
  • Fertigung – Anlagen und Spezialkomponenten
  • Spezialisierte Dienste – Ausbildung und Zulassung
  • Spezialisierte Dienste – nicht beschreibende Prüfung, Inspektionen, SHEQ Dienstleistungen
  • Erforschung – technische Dienstleistungen: Seismik, Protokollierung, Umweltverträglichkeitsprüfungen, usw.
  • Erforschung – Offshore
  • Erforschung – Onshore Schiefergas
  • Erforschung – Onshore Flözgas und unterirdische Kohlevergasung
  • Infrastruktur – Raffinerien (Öl und GTL)
  • Infrastruktur – Klemmen LPG / LNG Import, Lagerung und Verteilung
  • Infrastruktur – Häfen und der damit verbundenen Infrastruktur
  • Infrastruktur – Speicher
  • Logistik – Pipeline

Mineralaufbereitung

Downstream-Processing und Wertschöpfung

Infrastrukturentwicklung

ICT / IKT

  • IT
  • Kabellose und Telekommunikation
  • Elektronik
  • Geomatik und digitale Medien
  • Softwareentwicklung
  • Erweiterte Programmierung

Hilfe bei der Beantragung eines Waivers (Geschäftsvisum)

Intergate Immigration, ISO 9001 akkreditiert, hat bis heute mehr als 6000 Antragstellern geholfen erfolgreich ein Visum / Genehmigung für Südafrika zu erlangen. Während weder wir, noch irgendjemand anders Ihnen garantieren kann, dass Ihre Bewerbung für ein Geschäftsvisa Waiver erfolgreich sein wird, können wir Ihnen jedoch versprechen, dass wir Ihren Antrag auf einen Waiver im besten Licht präsentieren werden.

Erfahren Sie mehr über Geschäftsvisa Waiver und wie wir Ihnen helfen können. Rufen Sie uns einfach unter den oben stehenden Nummern an oder nutzen Sie die nachfolgenden Links.

Hilfe beim Visums- oder Genehmigungsantrag

Wir begrüßen die Gelegenheit Sie bei Ihren Einwanderungsfragen bezüglich Ihrer Eignung für ein Visum / Genehmigung beraten zu dürfen. Wir beantworten unverbindlich alle Fragen die Sie haben.

Sie können unsere kostenfreie 1-minütige Auswertung durchlaufen oder einen Rückruf anfordern, um mehr Informationen zu erhalten. Sie können uns auch einfach unter +27 (0)21 424 2460 telefonisch erreichen.

Geschäftsvisum Südafrika

Ein Geschäftsvisum ist perfekt für ausländische Bewerber die in Südafrika investieren wollen. Hierbei sind Investitionen in:

  • ein bestehendes Unternehmen, oder
  • in ein neues Unternehmen gemeint.

Es bietet Unternehmern die Möglichkeit nach Südafrika einzureisen und dort zu leben, sowie ein eigenes Unternehmen zu führen. Im Folgenden sehen Sie einige der herausragenden Highlights des Geschäftsvisums und Sie haben die Möglichkeit, die verschiedenen Aspekte näher kennenzulernen.

Bevorzugen Sie es lieber direkt mit einem Experten Ihre Bedürfnisse und die Option eines Geschäftsvisums in mehr Einzelheit zu besprechen, dann können Sie hier einen Rückruf anfordern oder uns einfach unter einer der oben angegebenen Nummern kontaktieren.

Hintergrund zum Geschäftsvisum

Im Juni 2014 traten die neuen Visa-Regeln des Department of Home Affairs in Kraft, es wurden einige radikale Veränderungen bezüglich bestimmten Visa und Permit Kategorien veröffentlicht.

Das Geschäftsvisum war eine dieser Kategorien.

Die neuen Regelungen sollen die Chancen für Einheimische schützen, jedoch auch Geschäftsleute, die einen Mehrwert für die südafrikanische Wirtschaft und Gemeinschaft darstellen, anlocken.

Verschiedene Regierungsstellen und Interessensgruppen haben zur Formulierung der neuen Kriterien für das Geschäftsvisum beigetragen. Dies führte zur Erhöhung des Mindestanlagebetrages, Möglichkeiten den Mindestanlagebetrag zu verringern und die Sicherung von Jobs für Südafrikaner in eben diesen Unternehmen.

Wer kann ein Geschäftsvisum beantragen?

Ein Geschäftsvisum für Südafrika kann von all denjenigen beantragt werden, die an einem temporären oder ständigen Wohnsitz in Südafrika interessiert sind und ihr eigenes Unternehmen aufbauen und betreiben wollen. Das Unternehmen kann ein Start-Up, ein gekauftes Unternehmen oder eine Unternehmenspartnerschaft sein.

Sind Sie ein Unternehmer der vor hat sein Unternehmen nach Südafrika zu erweitern, dann ist ein Geschäftsvisum wahrscheinlich nicht der richtige Weg für Sie. Vielmehr sollten Sie unsere Informationen über die Gründung einer externen Firma oder Niederlassung in Betracht ziehen.

Welches sind die Auswahlkriterien?

Die Qualifikation für ein Geschäftsvisum kann in 2 Bereiche unterteilt werden, den Antragsteller selbst und dessen guter Ruf sowie die Geschäftsidee. Im Folgenden sehen Sie Voraussetzungen welche Ihr Unternehmen erfüllen muss.

  • Investitionen in das Geschäft – Es wird eine Mindestinvestition von ZAR 5 Millionen RAND in das Unternehmen vorausgesetzt. Dieser Betrag kann mit einem sogenannten „Waiver“ für bestimmte Unternehmen verringert werden.
  • Schaffung von Arbeitsplätzen – Das Geschäftsvisum für Südafrika sieht die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen vor und daher muss der Geschäftsinhaber 60% seiner Arbeitsplätze durch südafrikanische Arbeitnehmer besetzen.
  • Der Erfolg des Unternehmens – Ein aussagekräftiger Geschäftsplan der verdeutlicht, dass das Unternehmen alle Aussichten und Chancen auf Erfolg hat.
  • Geeignete Unternehmensstruktur – Geschäftsvisainhaber sind verpflichtet, über eine angemessene Rechtsstruktur zu verfügen.

Ihr Beitrag zu Südafrika und einen guten Ruf genießen – wenn sie einen Antrag auf ein Geschäftsvisum stellen, müssen Sie verschiedene Registrierungen vornehmen, dies dient dazu sicherzustellen, dass die Steuerpflicht sowie Arbeitnehmerverpflichtungen durch den Unternehmensinhaber erfüllt werden.

Erwünscht oder unerwünscht – Ein Geschäftsvisumsantrag wird nicht erfolgreich sein, wenn das vorgeschlagene Unternehmen von unerwünschter Natur ist.

Wo soll ich anfangen?

  1. Bevor sie ein Geschäftsvisum beantragen, sollten Sie zudem alle anderen Optionen in abwägen. Obwohl dies der offensichtlichste Weg für Sie ist, kann es sein, dass es nicht der beste ist. Bitte lesen Sie den verlinkten Artikel über die Gründung eines Unternehmens als Ausländer, um Ihre Möglichkeiten zu überprüfen oder treten Sie einfach mit uns in Kontakt.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie Anspruch auf ein Geschäftsvisum haben. Der Beantragungsprozess ist komplex, zeitaufwändig und kommt mir sehr spezifischen Kriterien einher. Die Beantragung eines Visums ohne professionelle Unterstützung und Anleitung kann schnell dazu führen, dass Sie Zeit, Mühe und Geld verschwenden.

Wann soll ich anfangen?

Erlauben Sie sich genügend Zeit. Sobald die beste Visaoption für Sie festgelegt wurde, nimmt die Zusammenstellung Ihres Visumsantrages und der zusätzlichen Unterlagen noch einmal Zeit in Anspruch. Da bei der Beurteilung Ihres Antrages verschiedene Regierungsstellen beteiligt sind, müssen Strukturen und Pläne in Bezug auf Ihren Antrag sorgfältig zusammengestellt werden. Wir empfehlen einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten, vor dem Datum, an dem Sie vorhaben nach Südafrika umzusiedeln, einzuplanen.

Erste Hilfe

Ein Unternehmen aufzubauen ist ein komplexer Prozess, aber ein Unternehmen in einem fremden Land zu gründen bringt einen noch viel komplexeren Prozess mit sich.

Wir bei Intergate wissen, dass die Gründung eines Unternehmens in Südafrika qualifizierten Expertenrat und eine umfassende Beratung voraussetzt und dies von größter Wichtigkeit ist, damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen können.

Wir wissen auch, dass jedes Unternehmen im Geschäft ist, um erfolgreich zu sein und um dies verwirklichen zu können, erfordert es Zeit und Mühe.

Das ist, warum wir hier sind – damit der Prozess so reibungslos und stressfrei wie möglich abgewickelt wird. Wir haben tausende Kunden seit unserer Gründung im Jahr 2003 unterstützt und sind zu Recht stolz auf unseren Ruf als „die“ Einwanderungsfirma, wenn es um eine erfolgreiche Beantragung eines Geschäftsvisums geht.

Hilfe beim Visums- oder Genehmigungsantrag

Wir begrüßen die Gelegenheit Sie bei Ihren Einwanderungsfragen bezüglich Ihrer Eignung für ein Visum / Genehmigung beraten zu dürfen. Wir beantworten unverbindlich alle Fragen die Sie haben.

Sie können unsere kostenfreie 1-minütige Auswertung durchlaufen oder einen Rückruf anfordern, um mehr Informationen zu erhalten. Sie können uns auch einfach unter +27 (0)21 424 2460 telefonisch erreichen.

Externe Unternehmen (Zweigstellen) in Südafrika

Für viele ausländische Unternehmen die an einer Ausweitung ihrer Geschäftstätigkeit nach Südafrika interessiert sind, ist die am besten geeignetste Struktur eines externen Unternehmens, also einer Zweigstelle in Südafrika. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Informationen bezüglich Zweigstelle zur Verfügung sowie Informationen darüber, wer diese Art der Struktur nutzt.

Bitte beachten Sie: Wenn ein ausländisches Unternehmen eine Präsenz in Südafrika errichten möchte, ist es besonders wichtig, dass die richtige Struktur gewählt wird. Sie können hier mehr über südafrikanische Niederlassungen lesen, aber wir empfehlen Ihnen, dass Sie Kontakt mit unseren Experten aufnehmen um sich beraten zu lassen. Die Beratung wird von einem international qualifizierten Steuerberater durchgeführt und kann durch eine Kontaktaufnahme mit uns arrangiert werden + 27 (0) 21 424 2460.

Was ist eine Zweigstelle in Südafrika?

Manchmal als Zweigstelle bekannt, ist eine ausländische Gesellschaft ein Unternehmen, das Gewinn oder Non-Profit-Aktivitäten innerhalb Südafrikas tätigt.

Als einfaches Beispiel: Firma XYZ ist ein in Indien angesiedeltes Unternehmen und hat ein Tendergeschäft in Südafrika gewonnen. Das Unternehmen möchte nun eine Unternehmensstruktur in Südafrika aufbauen und Mitarbeiter mit entsprechenden Fähigkeiten einstellen, um den Vertrag zu erfüllen. Eine der Optionen die das Unternehmen hat, ist sich als ein ausländisches Unternehmen durch Gründung einer Zweigstelle in Südafrika zu registrieren, aber in Indien eingetragen zu bleiben.

Um dies tun zu können, muss Firma XYZ sich in Gewinn- oder Non-Profit-Dienstleistungen engagieren, was bedeutet ein oder mehrere Arbeitsverträge vorweisen zu können oder sich in einem Muster von Aktivitäten während der letzten 6 Monate engagiert zu haben.

Was sind die Zulassungsanforderungen für eine Zweigstelle in Südafrika?

Externe Unternehmen sind verpflichtet sich mit der „Companies and Intellectual Properties Kommission“ anzumelden.

Eine solche Registrierung muss innerhalb von 20 Werktagen nach der ersten Geschäftstätigkeit in Südafrika erfolgen. Nach der Registrierung erhält die Zweigstelle eine sogenannte „Compliance Notice“ also eine Aufforderung sich an Absatz 23 (6) des Companies Act von 2008 zu halten.

Die Nichteinhaltung dieser Vorgabe kann darin enden, dass die CIPC eine Anweisung erteilt, in welcher die Firma aufgefordert wird den Handel in Südafrika einzustellen. Des Weiteren kann es für südafrikanische Unternehmen, die Verträge mit ausländischen Unternehmen eingehen, gravierende Folgen haben, wenn der Partner es versäumt sich als Zweigstelle zu registrieren:

  • Ungültige Vereinbarungen;
  • Im Falle eines Rechtsstreits, erhöhte Kosten und Bürokratie.

Daher ist gebührend Sorgfalt seitens der südafrikanischen Unternehmen, die sich mit ausländischen Unternehmen einlassen, eine wichtige Voraussetzung, um die Einhaltung der Vorgaben zu gewährleisten.

Was ist der rechtliche Status einer Zweigstelle in Südafrika?

Die Zweigstelle erhält eine eigene südafrikanische Registrierungsnummer.

Steuerfragen in Bezug auf externe Unternehmen (Zweigstellen) in Südafrika

  • Der Körperschaftssteuersatz für ein externes Unternehmen liegt derzeit bei 28% des steuerpflichtigen Einkommens das durch die südafrikanische Zweigstelle erwirtschaftet wurde.
  • Die Ausschüttung von Gewinnen durch lokale Niederlassungen ausländischer Unternehmen unterliegt nicht der normalen 15% Dividendenquellsteuer. Es gibt keine weitere Steuer auf die Überweisung von Gewinnen der südafrikanischen Niederlassung ins Ausland. Diese Gewinne werden in Südafrika versteuert.
  • Die Kapitalertragssteuer liegt bei 18,6%.

Aktienbesitz und Direktoren

Obwohl die Gesellschaft in Südafrika registriert ist, ist es für externe Unternehmen in Südafrika nicht unbedingt notwendig Aktionäre und Direktoren zu haben, diese können in der Hauptniederlassung im Herkunftsland des Unternehmens verbleiben.

Der Gesellschaftsvertrag des internationalen Unternehmens (“Memorandum of Association”) wird auch in Südafrika registriert und die Gesellschaft muss nach dessen Regeln operieren.

Die Ernennung einer verantwortlichen Person

Während keine Aktionäre oder Direktoren in Südafrika Vorort sein müssen, ist es eine Voraussetzung, dass ein südafrikanischer Resident ernannt wird und sich mit der Unternehmensregistrierungsstelle (CIPC) registriert. Die ernannte Person ist verantwortlich für die Operation und Regelbefolgung der südafrikanischen Zweigstelle.

Gesellschafter- und Geschäftsführertreffen

Aktionärsversammlungen sind nicht erforderlich, da keine Aktien durch die südafrikanische Niederlassung ausgestellt werden. Wenn es keine lokal ernannten Direktoren gibt, besteht auch keine Notwendigkeit für Direktorensitzungen.

Ist Wirtschaftsprüfer erforderlich?

Die Wahl eines Wirtschaftsprüfers ist obligatorisch, aber die Prüfung beschränkt sich auf die Gewinn- und Verlustrechnung der südafrikanischen Zweigstelle.

Übertragung der Profite ins Ausland

So lange, wie die südafrikanische Zweigstelle alle Steuern bezahlt, kann der Gewinn ohne Probleme zur internationalen Gesellschaft übertragen werden.

Die Möglichkeit der Finanzierung

Eine Finanzierung kommt mit einigen Einschränkungen: im Allgemeinen gilt die Regel ZAR1 Kreditaufnahme, für jeden ZAR 1 der nach Südafrika eingeführt wird, mit anderen Worten 50% des Kaufpreises.

Weitere Informationen, die Sie interessieren könnten

  • Wie man in Südafrika als ausländisches Unternehmen beginnt
  • Südafrikanische Unternehmensformen – verfügbare Optionen
  • Erfahren Sie mehr über südafrikanische Zweigstellen
  • Was ist ein externes Unternehmen
  • So errichten Sie eine Nichtregierungsorganisation (NGO) in Südafrika
  • Wie man eine Zweigstelle in Südafrika eröffnet
  • Die Gründung eines Unternehmens in Südafrika als ausländisches Unternehmen
  • Wie Sie ausländische Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen beschäftigen können
  • Arbeitsvisa Optionen für ausländische Unternehmen
  • Die Bedeutung einer Aktionärsvereinbarung

Geschäftspläne Südafrika

Einen Geschäftsplan zu recherchieren und zu formulieren und dabei darauf zu achten, dass dieser auch realistisch und praktikabel ist, sind nur einige der entscheidenden Kriterien, wenn es um den Start eines neuen Unternehmens geht.

Wenn ein solcher Geschäftsplan noch zusätzlich einen Antrag bei der Einwanderungsbehörde unterstützen soll, dann nimmt dessen Bedeutung deutlich zu.

Ein Geschäftsplan ist ein schriftliches Dokument, welches das Unternehmen, die Geschäftsziele, Strategien, das Marktsegment, Prognosen und die finanziellen Ressourcen beschreibt.

Die Funktionen eines Geschäftsplanes sind umfangreich und beinhalten unter anderem folgendes:

  • Eine Vorlage anhand dessen Sie Ihr Unternehmen führen
  • Messung des Erfolges Ihres Unternehmens
  • Festlegung von finanziellen Zielen, kurz- und langfristig
  • Quantifizierung der Expansionspläne
  • Kapitalbeschaffung
  • Unterstützung von Einwanderungsanträgen
  • Ein Überprüfungsdokument
  • Gewinnung von Investoren, Aktionären und Business-Networking

Welche Bestandteile sollte der Geschäftsplanbeinhalten?

Ein Geschäftsplan ist eine schriftliche Niederlegung welche erklärt, wie sich Ihr zukünftiges Unternehmen entwickeln wird. Es sollten Einzelheiten darüber aufgeführt werden, wie Sie beabsichtigen Ihr Geschäft über die Jahre auszubauen, wer welche Rolle im Unternehmen einnehmen wird und wie die finanziellen Aspekte des Unternehmens geregelt und verwaltet werden.

Klarheit in Bezug auf diese Fragen ist besonders dann wichtig, wenn Sie sich für eine Finanzierung oder eine Investition interessieren oder Ihren Einwanderungsantrag darauf stützen wollen.

Ihr Plan sollte mindestens Folgendes umfassen:

  • Eine Kurzfassung. Dies ist ein Überblick über das Unternehmen welches Sie starten möchten. Dieser Teil ist wichtig – der erste Eindruck zählt! Viele Menschen werden, je nachdem wie gut die Zusammenfassung Ihrer Geschäftsidee ist, von Ihrem Anliegen bereits auf den ersten Seiten positiv beeinflusst.
  • Eine kurze Beschreibung der Geschäftsidee. Hier beschreiben Sie wer Sie sind, welches Produkt oder Service Sie anbieten möchten, wen Sie damit beliefern wollen und wie Sie Ihr Produkt liefern wollen.
  • Der Betrieb. Einschließlich Dinge wie Personal, Räumlichkeiten, IT-Infrastruktur, zukünftige Erweiterungen.
  • Marketing und Vertriebsstrategie. Wer wird Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt kaufen und warum. Wie werden Sie Ihren Service in Bezug auf Produkt, Platzierung und Preisgestaltung fördern.
  • Finanzen. Einer der wichtigsten Aspekte des Geschäftsplanes. Diese Dokumente und Tabellen übersetzen alles, aus Ihrem Geschäftsplan in Zahlen.

Ist ein Geschäftsplan zu meinem Vorteil gedacht oder zum Vorteil von anderen?

Leider gibt es einen Irrglauben welcher besagt, dass die Erstellung eines Geschäftsplanes eine einmalige Sache sei. Wenn dies so ist, dann ist die ganze Recherche und Mühe die Sie sich damit gemacht haben vergebens. Die Wahrheit ist, dass Ihr Geschäftsplan immer die erste Anlaufstelle sein sollte, um Ihren Erfolg zu beurteilen und Ihre finanzielle Lage zu bewerten, sodass Sie sicherstellen können, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Wirtschaftliche, soziale und persönliche Umstände können sich ändern und Ihr Geschäftsplan muss sich daraufhin anpassen, um sicherzustellen, dass dieser nach wie vor mit Ihren Stärken im Einklang ist. Ihr Unternehmen muss möglicherweise neue Strategien hervorbringen, um Schwachstellen abzudecken, Chancen zu nutzen und Gegenmaßnahmen gegen mögliche Bedrohungen zu entwickeln.

Wenn Sie Ihren Geschäftsplan erstellen, dann fokussiert sich Ihr Geist darauf, wie Ihr Unternehmen laufen muss, um die besten Aussichten auf Erfolg in Südafrika zu haben.

Der Geschäftsplan für eine Einwanderung nach Südafrika

Die Einwanderung nach Südafrika im Rahmen eines Geschäftsvisums erfordert, dass der Antragsteller einen umfassenden Geschäftsplan als Teil seines Visumsantrages vorlegt.

Der Businessplan muss speziell auf die Anforderungen eines Geschäftsvisums abgestimmt sein und muss auch den normal geltenden „Best Practice Vorgaben“ entsprechen. Dies bedeutet, dass es sich um einen Geschäftsplan handelt, der von einem „normalen“ Geschäftsplan abweicht.

Warum wird ein Geschäftsplan vorausgesetzt?

Ein Geschäftsplan ist ein schriftliches Dokument, welches das Unternehmen, die Geschäftsziele, Strategien, das Marktsegment, Prognosen und die finanziellen Ressourcen beschreibt. All diese Punkte müssen von einem Geschäftsplan abgedeckt werden.

Der Geschäftsplan muss auch die Kriterien, welche wichtig für Ihre Einwanderung nach Südafrika auf der Basis eines Geschäftsvisums sind, hervorheben.

Bei der Formulierung des Geschäftsplanes muss sichergestellt werden, dass dieser realistisch und praktikabel ist, vor allem müssen Sie daran denken, dass dieser Plan nicht nur als Vorlage für Ihr zukünftiges Unternehmen dient, sondern auch das Department of Home Affairs (DHA) und das Department of Trade and Indutstry überzeugen muss, dass Sie sich für ein Geschäftsvisum eigenen.

Was muss der Geschäftsplan für ein Geschäftsvisum beinhalten?

Diejenigen die daran interessiert sind ein Unternehmen in Südafrika zu gründen oder sich in ein bestehendes Unternehmen einzukaufen, um so gleichzeitig eine Grundlage zu haben nach Südafrika einzuwandern, benötigen einen umfassenden Geschäftsplan. Der Geschäftsplan sollte natürlich alle üblichen Elemente eines normalen Geschäftsplanes enthalten, darüber hinaus allerdings auch Folgendes:

  • Die Investition welche in das Geschäft getätigt wird
  • Die Anzahl der Arbeitsplätze die geschaffen werden und welche Positionen es geben wird
  • Der Unternehmensbereich in welchem das Unternehmen tätig sein wird
  • Nachweis über den wahrscheinlichen Erfolg des Unternehmens
  • Warum das Geschäftsvisum ggf. von einem Waiver (Erlass) profitieren sollte
  • Die Struktur des Unternehmens

Wie wichtig ist der Geschäftsplan im Hinblick auf meinen Visumsantrag?

Ein Geschäftsplan ist immer wichtig, wenn Sie in ein Unternehmen einsteigen. Wenn dieser dann noch der Einwanderungsbehörde vorgelegt wird, nimmt dessen Bedeutung weiter zu. Ihr Geschäftsplan für die Einwanderung nach Südafrika, als Teil Ihres Visumantrages, ist von entscheidender Bedeutung, genauso wie die anderen Unterlagen, welche Sie als Teil Ihres Antrages vorbringen müssen und auf dessen Grundlage Ihr Visumsantrag entschieden wird.

Welche anderen Bestandteile sollte der Geschäftsplan enthalten?

Ein Geschäftsplan ist ein schriftliches Dokument welches erklärt, wie sich Ihr zukünftiges Unternehmen entwickeln wird. Es sollten Einzelheiten darüber aufgeführt werden, wie Sie beabsichtigen Ihr Geschäft über die Jahre auszubauen, wer welche Rolle im Unternehmen einnehmen wird und wie die finanziellen Aspekte des Unternehmens geregelt und verwaltet werden.

Klarheit in Bezug auf diese Fragen ist besonders dann wichtig, wenn Sie sich für eine Finanzierung oder eine Investition interessieren oder Ihren Einwanderungsantrag darauf stützen wollen.

Ihr Plan sollte mindestens Folgendes umfassen:

  • Eine Kurzfassung. Dies ist ein Überblick über das Unternehmen welches Sie starten möchten. Dieser Teil ist wichtig – der erste Eindruck zählt! Viele Menschen werden, je nachdem wie gut die Zusammenfassung Ihrer Geschäftsidee ist, von Ihrem Anliegen bereits auf den ersten Seiten positiv beeinflusst.
  • Eine kurze Beschreibung der Geschäftsidee. Hier beschreiben Sie wer Sie sind, welches Produkt oder Service Sie anbieten möchten, wen Sie damit beliefern wollen und wie Sie Ihr Produkt liefern wollen.
  • Der Betrieb. Einschließlich Dinge wie Personal, Räumlichkeiten, IT-Infrastruktur, zukünftige Erweiterungen.
  • Marketing und Vertriebsstrategie. Wer wird Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt kaufen und warum. Wie werden Sie Ihren Service in Bezug auf Produkt, Platzierung und Preisgestaltung fördern.
  • Finanzen. Einer der wichtigsten Aspekte des Geschäftsplanes. Diese Dokumente und Tabellen übersetzen alles Details Ihres Geschäftsplanes in Zahlen.

Ist ein Geschäftsplan zu meinem Vorteil gedacht oder zum Vorteil von anderen?

Leider gibt es einen Irrglauben der darauf basiert, dass die Erstellung eines Geschäftsplanes eine einmalige Sache sei. Wenn dies so ist, dann ist die ganze Recherche und Mühe die Sie sich damit gemacht haben vergebens. Die Wahrheit ist, dass Ihr Geschäftsplan immer die erste Anlaufstelle sein sollte, um Ihren Erfolg zu beurteilen und Ihre finanzielle Lage zu bewerten, sodass Sie sicherstellen können, auf dem richtigen Weg zu sein.

Wirtschaftliche, soziale und persönliche Umstände können sich ändern und Ihr Geschäftsplan muss sich dementsprechend anpassen, um sicherzustellen, dass dieser nach wie vor mit Ihren Stärken im Einklang ist. Ihr Unternehmen muss möglicherweise neue Strategien hervorbringen, um Schwachstellen abzudecken, Chancen zu nutzen und Gegenmaßnahmen gegen mögliche Bedrohungen zu entwickeln.

Wenn Sie Ihren Geschäftsplan erstellen, dann fokussiert sich Ihr Geist darauf, wie Ihr Unternehmen laufen muss, um die besten Aussichten auf Erfolg in Südafrika zu haben und natürlich, sofern Sie diesen als Grundlage für Ihren Antrag auf ein Geschäftsvisum nehmen wollen, spielt gerade dann der Geschäftsplan eine entscheidende Rolle, wenn Ihre Einwanderung nach Südafrika erfolgreich sein soll.

Wie kann ich Hilfe zum Thema Geschäftsplan für die Einwanderung nach Südafrika erhalten?

Intergate Immigration hat bereits Hunderte von Personen bei der erfolgreichen Beantragung von Geschäftsvisa unterstützt. Unser Service gefällt durch seinen ganzheitlichen Ansatz, welcher zum Teil daraus besteht, dass wir in Zusammenarbeit mit Ihnen, dem Kunden, einen umfangreichen Geschäftsplan für Ihre Einwanderung nach Südafrika zusammenstellen.

Der Beste Weg für Ausländer ein Geschäft in Südafrika zu eröffnen

Als Geschäftsperson sind Sie daran gewöhnt, dass man Ihnen alle Optionen und Fakten präsentiert, damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen können. Die naheliegendste Lösung ist jedoch nicht immer auch die beste Lösung. Im Folgenden beschäftigen wir uns mit dem besten Weg für Ausländer ein Unternehmen in Südafrika zu eröffnen.

Gibt es mehr als eine Wahl?

Ja, die gibt es. Allzu oft wird Ausländern, die ein Geschäft in Südafrika eröffnen möchten, lediglich eine Option vorgelegt, das Geschäftsvisum. Es ist nichts falsch an einem Geschäftsvisum und es ist auch für eine große Anzahl an Bewerbern zutreffend, jedoch nicht für alle.

Welche anderen Optionen bieten sich mir?

Eine der besten Möglichkeiten für Ausländer, ein Unternehmen in Südafrika zu eröffnen, ist das „Independent Financial Permit“.

Es durchbricht einen Großteil der Bürokratie und Berichterstattungskriterien, welche Antragsteller bei einem Geschäftsvisum durch das Department of Home Affairs (DHA) auferlegt werden.

Es grenzt auch Risiko aus

Wenn Sie einen Antrag auf ein Geschäftsvisum stellen, wird dies auf ein bestimmtes Unternehmen ausgestellt. Entweder auf ein bestehendes Unternehmen oder ein neu gegründetes. Die Flexibilität, sich möglicherweise für andere Unternehmen zu interessieren, fällt in diesem Fall leider weg und sollte Ihr Unternehmen scheitern, ist auch Ihr Aufenthaltsstatus in Südafrika gefährdet.

Die unabhängigen „financial person permits“ ermöglicht es Ihnen so viele Unternehmen zu betreiben wie Sie wünschen. Es ermöglicht Ihnen die Aufnahme einer Beschäftigung oder sich einfach Zeit zu lassen um alle vorhandenen Möglichkeiten zu erkunden und auf die richtige Chance zu warten.

Dann ist sicherlich das „independent financial permit“ der beste Weg als Ausländer ein Unternehmen in Südafrika zu eröffnen.

Es hat auch seine Nachteile, wie zum Beispiel lange Bearbeitungszeiten und eine weitaus höhere Gebühr, die an das DHA entrichtet werden muss. Es erfordert zudem ein größeres Nettovermögen, obwohl dieser Betrag nicht in das Unternehmen investiert werden muss, noch muss das Geld nach Südafrika übertragen werden.

Es ist essentiell den richtigen Rat in Bezug auf das passende Visum zu erhalten. Der beste Weg für Sie ein Unternehmen in Südafrika zu eröffnen kann nur entschieden werden, nachdem eine detaillierte und umfangreiche Beratung mit einem Experten stattgefunden hat.

Die nachfolgende Tabelle gibt Aufschluss über Fakten, welche den für Sie am besten geeignetsten Weg zu Ihrem Unternehmen in Südafrika veranschaulichen.

 Kriterien  Geschäftsvisum  Independent Financial Permit
 Mindestanlage  ZAR 5 Millionen  Keine
 Erforderliches Vermögen des Antragstellers  Keines, es müssen aber ZAR 5 Millionen in das Unternehmen investiert werden  ZAR 12 Millionen
 Anzahl der Unternehmen die gegründet werden können  1  Keine Mindest- oder Höchstgrenze
 Personalverpflichtungen  60% Südafrikaner  Keine Mindest- oder Höchstgrenze
 Geschäftsplan  Muss dem Visumsantrag beigelegt werden  Nicht erforderlich
 Unternehmensstruktur  Muss dem Visumsantrag beigelegt werden  Nicht erforderlich
 Laufende Anforderungen  Beweise müssen dem DHA in unterschiedlichen Abständen vorgelegt werden  Nicht erforderlich
 Befristeter Aufenthalt (Temporary Residence)  Ja, über das Geschäftsvisum  Nicht Bestandteil der Genehmigung
 Daueraufenthalt (Permanent Residence)  Kann nach Erhalt eines Geschäftsvisums beantragt werden  Der Visumsantrag ist direkt für einen Daueraufenthalt
 Auswirkungen eines Scheiterns des Unternehmens  Könnte Ihr Visum / Genehmigung betreffen und auch Einfluss auf Ihren Status in Südafrika haben  Keine weiteren Auswirkungen, lediglich der finanzielle Verlust welchen der Unternehmensinhaber erleidet
 Bearbeitungszeiten  Für Anträge auf einen befristeten Aufenthalt momentan bis zu 6 Monate, abhängig vom DHA. Bei Anträgen auf einen Daueraufenthalt, momentan zwischen 12 und 24 Monate.  Circa 9 Monate
 Gebühren  Die normale DHA Gebühr  Zusätzlich ZAR 120,000 Erfolgsgebühr an das DHA zu zahlen

Finden Sie mehr zu diesem Thema heraus

Wenn Sie mehr zum Thema Geschäftsvisa lernen wollen, dann schauen Sie hier und wenn Sie sich doch eher für das financially independent Visum interessieren, dann lesen Sie hier weiter.

Da viele von uns vorziehen, Kontakt mit einer echten Person zu haben, können Sie gerne mit uns über nachstehendes Formular Kontakt aufnehmen.

Corporate Worker Visa

Ein Corporate Worker Visum ist ein schneller und einfacher Weg für eine südafrikanische Firma oder Brache viele ausländische Arbeitskräfte anzuwerben.

Wenn es für Ihr Unternehmen und dessen Personalbedarf wichtig ist, fähige und kompetente Fachkräfte aus dem Ausland anzuwerben, dann stellt das Corporate Visum eine geeignete Lösung für Sie dar.

Wann kann ein Corporate Visum beantragt werden?

Ein individuelles Corporate Worker Visum ist unter den folgenden Voraussetzungen verfügbar:

  1. Der Arbeitnehmer hat ein Arbeitsangebot von einem südafrikanischen Arbeitgeber (oder einem Arbeitgeber mit einem Unternehmen in Südafrika) erhalten;
  2. Der Arbeitgeber besitzt ein Corporate Visum.

Wie ein Corporate Visum funktioniert

Wie unter Punkt 2 oben erwähnt, kann ein Corporate Worker Visum nur dann ausgestellt werden, wenn der Arbeitgeber über ein Corporate Visum verfügt. Dieses Corporate Visum ist eine Art Pauschalgenehmigung, um eine bestimmte Anzahl von ausländischen Arbeitnehmern für bestimmte Positionen und über einen bestimmten Zeitraum einzustellen.

Die Genehmigung eines Corporate Visum ermöglicht anschließend die Beantragung von individuellen Corporate Worker Visa.

Welches sind die Vorteile eines Corporate Worker Visum?

Sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber profitieren vom Erhalt eines Corporate Worker Visum, die Vorteile sind eine schnelle Genehmigung, weniger Papierkram und eine drastische Reduzierung der Kosten.

Der Großteil des Verwaltungsaufwandes sowie die strengen vorgegebenen Anforderungen einer normalen Arbeitserlaubnis entfallen, sofern der Arbeitgeber ein Corporate Visum hat.

Welche Unternehmen sollten ein Corporate Visum in Betracht ziehen?

Für den Fall, dass Ihr Unternehmen oder potenzieller Arbeitgeber mehr als 10 ausländische Mitarbeiter beschäftigt, lohnt es sich, die Möglichkeit der Beantragung eines Corporate Visum in Erwägung zu ziehen.

Hilfe beim Visums- oder Genehmigungsantrag

Wir begrüßen die Gelegenheit Sie bei Ihren Einwanderungsfragen bezüglich Ihrer Eignung für ein Visum / Genehmigung beraten zu dürfen. Wir beantworten unverbindlich alle Fragen die Sie haben.

Sie können unsere kostenfreie 1-minütige Auswertung durchlaufen oder einen Rückruf anfordern, um mehr Informationen zu erhalten. Sie können uns auch einfach unter +27 (0)21 424 2460 telefonisch erreichen.